Sie lesen gerade
Aleksandar Herakovic tritt als Jugendleiter des SV Engern zurück

Aleksandar Herakovic tritt als Jugendleiter des SV Engern zurück

Foto: Aleksandar Herakovic (links) tritt als Jugendleiter des SV Engern zurück. Zuvor unterstützte er die A-Junioren-Trainer Bernd Walter und Felix Seedorf auf dem Weg zur Meisterschaft.


Jugendfußball. Aleksandar Herakovic tritt nach einer erfolgreichen Amtszeit als Jugendleiter des SV Engern zurück. Herakovic übernahm die Position im Sommer 2020 als Nachfolger von Ansgar Ruppelt und war bereits zuvor viele Jahre als engagierter Jugendtrainer tätig.  

In seiner Rolle als Jugendleiter und Jugendtrainer unterstützte er zuletzt Bernd Walter und Felix Seedorf bei den A-Junioren. „Ich bin stolz auf die Jungs. Es hat mir viel Freude bereitet, diese so viele Jahre erfolgreich begleitet zu haben,“ sagte Herakovic und ergänzt: „Der Höhepunkt für mich als Jugendtrainer war der diesjährige Aufstieg unserer A-Junioren der SG Blau-Rot-Weiss in die Bezirksliga.“  



Herakovic kann mit einem sehr guten Gefühl zurücktreten, da die SG Blau-Rot-Weiss in der nächsten Saison Mannschaften von der G- bis zur A-Jugend stellen kann. Sein Nachfolger wird Holger Strohmeier sein, dem Herakovic viel Glück wünscht.  

Darüber hinaus bedankt sich Aleksandar Herakovic beim Vorstand des SV Engern sowie bei allen Helfern und Organisatoren, die bei den alljährlichen Events der SG Blau-Rot-Weiss tatkräftig mitgeholfen haben.

Nachfolger wird Holger Strohmeier.