Sie lesen gerade
Bärenstarke Teamleistung der C-Junioren der JSG BRW Rinteln

Bärenstarke Teamleistung der C-Junioren der JSG BRW Rinteln

Foto: Klein gegen Groß: Mats Bork (rechts) behauptet sich im Zweikampf gegen den körperlich überlegenen Nenndorfer.


Jugendfußball. Die C-Junioren der JSG Blau-Rot-Weiß Rinteln haben in der Bezirksliga den ersten Saisonsieg gefeiert. Das Team des Trainerduos Marco Buchmeier und Martin Czollek bezwang den JFV 2011 Nenndorf mit 1:0. Nach dem Spiel gegen die körperlich überlegenen Gäste schwärmte BRW-Trainer Buchmeier über die bärenstarke Teamleistung. „Meine Jungs haben gegen die ein Jahr ältere JFV-Truppe super dagegengehalten und spielerische Akzente gesetzt. Der Sieg geht völlig in Ordnung. Die Leistung macht mich mega-stolz und glücklich“, lobte Buchmeier seine Mannschaft.


Bildergalerie: Galerie – Bärenstarke Teamleistung der C-Junioren der JSG BRW Rinteln


Video: Video – Bärenstarke Teamleistung der C-Junioren der JSG BRW Rinteln


Vor dem Spiel musste der Aufsteiger weitere Hiobsbotschaften verkraften. Neben Stammtorwart Jannis Drewnitzky fehlte auch Ersatzmann Leonard Schaper. Beim Warmmachen verletzte sich Elias Yilmaz am Ellenbogen. Der Ersatz vom Ersatzmann biss aber auf die Zähne und hielt seiner Mannschaft mit einer super Parade den Sieg fest. Zudem zerrte sich Dominik Wilkening, sodass der blitzschnelle Außenbahnspieler nur zu einem Kurzeinsatz kam. „Die Jungs haben diese Rückschläge sehr gut weggesteckt“, lobte Buchmeier die Einstellung.

BRW-Keeper Elias Yilmaz zeigt eine Monsterparade und bewahrt sein Team vor dem Rückstand.

Die Basis des Erfolges war die starke zentrale Achse der Blau-Rot-Weißen. Die Innenverteidiger Tristan Pasko und Jannik Heuer sowie das Mittelfeld mit Mats Bork, Tayo Tuxhorn und Jaiden Lee Jürgens überragten. Die körperliche Unterlegenheit machten die Blau-Rot-Weißen mit Einsatz und spielerischer Klasse wett. Immer wieder tauchte BRW nach genauen Schnittstellenpässen gefährlich vor dem JFV-Gehäuse auf. Nick Paschko verpasste einen Hochkaräter zur Führung. So wurden torlos die Seiten gewechselt.



In den zweiten 35 Minuten erzeugten die Nenndorfer mehr Druck, doch die BRW-Defensive hielt stand und gab weiter Vollgas. Der JFV hatte eine Riesenchance zum Führungstreffer, doch BRW-Keeper Elias Yilmaz blieb lange stehen und vereitelte die 1-gegen-1-Situation gegen den Nenndorfer Angreifer Jannik Lohmann. Das Tor des Tages für die Blau-Rot-Weißen resultiert aus einer blitzsauberen Kombination. Nach einem perfekten Pass in die Tiefe war Mosawer Azhadi frei durch, umspielte den JFV-Torwart und schob das Leder zum 1:0 in die Maschen (55.). Der Jubel bei den Spielern, Trainern und Zuschauern war riesengroß. „Ich bin um Jahre gealtert. Der Sieg ist so was von verdient und hätte viel höher ausfallen müssen. Wir müssen aber noch mehr Überzeugung im Torabschluss haben, dann ersparen wir uns so ein Zitterspiel“, bilanziert Buchmeier den ersten Saisondreier.

In der Bezirksliga steht für die C-Junioren der JSG Blau-Rot-Weiß Rinteln am morgigen Mittwoch, 7. September, um 18:30 Uhr das nächste Heimspiel auf dem Spielplan. Dann geht es auf dem Rintelner Steinanger gegen den SV BW Neuhof.

BRW: Elias Yilmaz, Rubar Özkan, Mats Bork, Tristan Pasko, Nick Paschko, Jaiden Lee Jürgens, Tayo Tuxhorn, Jannik Heuer, Willi Dreiling, Jannis Buchmeier, Max Richelhof; Liam Geske, Darius Doras, Dominik Wilkening, Mosawer Azhadi, Bastian Czollek.

Mosawer Azhadi (rechts) setzt sich durch und erzielt den umjubelten Siegtreffer für die C-Junioren der JSG BRW Rinteln.