Sie lesen gerade
BRW-A-Junioren machen Riesenschritt auf dem Weg zur Kreisliga-Meisterschaft

BRW-A-Junioren machen Riesenschritt auf dem Weg zur Kreisliga-Meisterschaft

Foto: Gian Luca Hannemann trifft beim 5:1-Erfolg der A-Junioren der SG Blau-Rot-Weiss dreifach.


Jugendfußball. Die A-Junioren der SG Blau-Rot-Weiss haben in der Kreisliga einen Riesenschritt in Richtung Meisterschaft gemacht. Beim ärgsten Konkurrenten um den Bezirksliga-Aufstieg, der JSG Flegessen/Süntel/Hachmühlen, setzte sich das Team des Trainer-Duos Felix Seedorf und Bernd Walter mit 5:1 durch.

„Das war unsere beste Saisonleistung“, schwärmte Seedorf von den ersten 30 Minuten. Die Blau-Rot-Weissen waren von der ersten Sekunde an hellwach und dominierten den Gegner. „Wir haben Druck ausgeübt und auch spielerisch überzeugt“, freute sich Seedorf über den Gala-Auftritt. Bereits nach einer halben Stunde war die Partie entschieden. BRW führte durch die Tore von Gian Luca Hannemann (4./19.) und Ben Jonathan Beyer (15.) mit 3:0.

„Danach sind wir ein bisschen vom Gas gegangen“, berichtete Seedorf. Von nun an war es ein verteiltes Spiel. Keeper Niklas Spindler musste einmal sein Können unter Beweis stellen. Die beiden B-Junioren Rupert Frick und Jonas Packner zeigten ein starkes Spiel. „Das war insgesamt eine herausragende Teamleistung“, lobte Seedorf.



Der Staffelmeister des Südens verkürzte in der 63. Minute auf 1:3. Doch es brannte nichts mehr an. Rupert Frick (70.) und Gian Luca Hannemann (82.) mit seinem dritten Tagestreffer schraubten das Ergebnis auf 5:1 in die Höhe. „Damit haben wir einen Riesenschritt in Richtung Meisterschaft und Aufstieg gemacht“, weiß Seedorf.

Für die BRW-A-Junioren geht es nun Schlag auf Schlag weiter. Am Mittwoch, 22. Mai, um 19 Uhr gastiert Blau-Rot-Weiss erneut in Flegessen zum Kreispokal-Halbfinale. In der Meisterrunde steigt das nächste Spiel am Freitag, 24. Mai, um 19 Uhr in Deckbergen gegen die JSG Lindhorst/Beckedorf/Lüdersfeld.

BRW: Niklas Spindler, Tim Thiedig, Marlon Speisekorn, Johannes Wopfner, Gian Luca Hannemann, Ben Jonathan Beyer, Domenik Reinhardt, Daniel Breinenger, Justin Pollmeyer, Rupert Frick, Jonas Packner; Ole Rinne, Louis Köster, Daniel Herakovic, Tim Vorbeck.