Sie lesen gerade
D-1-Junioren der JSG BRW Rinteln gewinnen das Derby gegen den SC Auetal mit 3:0

D-1-Junioren der JSG BRW Rinteln gewinnen das Derby gegen den SC Auetal mit 3:0

Foto: Max Robert Hüper (Mitte) tankt sich durch die Auetaler Defensive.


Jugendfußball. Das ist harte Arbeit gewesen. Die D-1-Junioren der JSG Blau-Rot-Weiß Rinteln besiegten im Derby den SC Auetal mit 3:0 und schoben sich damit auf den 2. Tabellenplatz in der Staffel 2 der D-Junioren-Kreisliga vor. Die Auetaler sind mit einem Punkt aus zwei Spielen Tabellenfünfter.


Bildergalerie: Galerie – D-1-Junioren der JSG BRW Rinteln gewinnen das Derby gegen den SC Auetal mit 3:0


Video: Video – D-1-Junioren der JSG BRW Rinteln gewinnen das Derby gegen den SC Auetal mit 3:0


Es war das erwartet schwere Spiel für den favorisierten BRW-Nachwuchs. Der SC Auetal setzte in diesem Derby auf eine stabile Defensive, ließ sich nicht locken und hatte sogar in den ersten 30 Minuten zwei, drei Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. BRW bestimmte die Partie, erspielte sich eine Vielzahl an Chancen, doch das SCA-Tor war in Hälfte eins wie vernagelt.



In Durchgang zwei blieb BRW spielbestimmend, Auetal konterte gefährlich, doch es wollten zunächst keine Tore fallen. Das änderte sich in der 36. Minute: Ahmad Mosawer erlöste den Favoriten mit dem Treffer zum 1:0. Nach einem Handspiel verwandelte Mosawer den fälligen Strafstoß zum 2:0 (43.) für den BRW-Nachwuchs. Nun gab es für den Tabellenzweiten kein Halten mehr. Max Richelhof besorgte in der 50. Minute das 3:0. In der Schlussphase vergab Jannes Sieveking für den SCA einen Foul-Neunmeter.

Nach dem Abpfiff war BRW-Trainer Heiko Bader erleichtert. „Das war wieder eine tolle Teamleistung“, lobte der Coach. Sein Gegenüber Maurice Pernau trauert den vergebenen Chancen nach. „Gehen wir in Führung, hätten wir vielleicht für die Sensation sorgen können“, mutmaßt Pernau, der den verhinderten SCA-Trainer Pierre van de Löcht vertrat.