Sie lesen gerade
Engern landet 4:2-Auftaktsieg

Engern landet 4:2-Auftaktsieg

Foto: Denis Stapel (r.) schießt den SV Engern mit 3:2 in Führung.

Fußball. Der SV Engern landete bei seinem ersten Auftritt im Schaumburger Sparkassen-Cup mit dem 4:2 gegen den TuS Apelern in der Gruppe 5 der Leistungsklasse 1 gleich den ersten Sieg. Die erste Halbzeit ging klar an die Gäste aus Apelern. Das Engersche Spiel war zerfahren, unkontrolliert und verzeichnete erhebliche Abstimmungsprobleme in allen Mannschaftsteilen. Durch ein Eigentor von Nico Luther führte der Gast nach 27 Minuten mit 1:0. Schon zwei Minuten nach dem 1:1-Ausgleich von Oliver Watermann in der 36. Minute ging Apelern erneut in Führung. In der Nachspielzeit der ersten Halbzeit glich Christopher Hope zum 2:2 aus.

In der Pause wechselte SVE-Trainer Marco Gregor kräftig durch. Die neuen Spieler sorgten für frischen Wind. Schon in der 53. Minute traf Denis Stapel zum 3:2. Fünf Minuten später erhöhte Patrick Ruhe auf 4:2. Damit war die Vorentscheidung gefallen. Beide Teams zeigten danach erhebliche konditionelle Probleme, mache Spieler schleppten sich förmlich nur noch über den Platz. Keine Mannschaft war mehr in der Lage, Akzente zu setzen. So blieb es beim 4:2 für Engern.

SVE: Daniel Preisinger, Marvin Harting, Nico Luther, Paul Albrecht, Oliver Watermann, Pascal Glissmann, Denis Stapel, Azad Bozkurt, Leo Helmert, Christopher Hope, Jan-Luca Baake, Michael Mantik. Einwechselspieler: Dirk Zipfel, Bogdan Herakovic, Niklas Ritter, Patrick Ruhe, Michel Perrey, Tim Vogt.