Sie lesen gerade
HSC BW Tündern gewinnt den Brigla-Super-Cup

HSC BW Tündern gewinnt den Brigla-Super-Cup

+++ Bericht mit Bildergalerie und Video +++

Frauenfußball. Die Frauen des HSC BW Tündern haben das Turnier um den Brigla-Super-Cup beim SC Deckbergen-Schaumburg gewonnen. Der Oberliga-Absteiger verwies den VfL Eintracht Hannover und den SC Deckbergen-Schaumburg auf die Plätze. Nach der Absage des SC Enger spielten drei Landesligisten um den Turniersieg.


Bildergalerie (26 Bilder):


Die Gastgeberinnen starteten gut in das Turnier. Nach einem torlosen Remis gegen den VfL Eintracht Hannover feierte das Team von Trainer Dirk Bredemeier einen 1:0-Erfolg (zu sehen im Video) gegen den späteren Turniersieger. In den Rückspielen lief es dann nicht mehr so rund für die SC-Frauen. Das gegnerische Tor war wie vernagelt und so kassierten die Gastgeberinnen gegen Hannover und Tündern jeweils eine 0:1-Niederlage. „Alle Spiele waren eng, die Teams ungefähr auf ähnlichem Niveau. Man sah teilweise schon gute Ansätze und Spielpassagen, aber es gibt gerade im Spiel nach vorne noch viel Verbesserungspotential“, verrät SC-Coach Dirk Bredemeier.

Der Oberliga-Absteiger HSC BW Tündern gewinnt das Vorbereitungsturnier um den Brigla-Super-Cup.

Die Ergebnisse: Hannover – Deckbergen 0:0, Tündern – Hannover 2:0, Deckbergen – Tündern 1:0, Deckbergen – Hannover 0:1, Hannover – Tündern 1:1, Tündern – Deckbergen 1:0.

Die Tabelle:
1. HSC BW Tündern (7 Punkte/4:2 Tore)
2. VfL Eintracht Hannover (5/1:3)
3. SC Deckbergen-Schaumburg (4/1:2)