Sie lesen gerade
HSG Exten-Rinteln löst Pflichtaufgabe

HSG Exten-Rinteln löst Pflichtaufgabe

Foto: Tomas Tonkunas (Mitte) ist nicht aufzuhalten und ist mit acht Treffern der beste HSG-Torschütze.

Handball. Die HSG Exten-Rinteln bleibt in der Herren-Regionsoberliga in Lauerstellung. Durch einen ungefährdeten, aber auch glanzlosen 32:25 (17:13)-Erfolg gegen den MTV Auhagen kletterte das Team von Trainer Saulius Tonkunas auf den 3. Tabellenplatz.

Die Warnung von Trainer Saulius Tonkunas die abstiegsbedrohten Gäste nicht auf die leichte Schulter zu nehmen, stieß zunächst bei den Spielern auf taube Ohren. Die HSG kam gegen einen limitierten Gegner nur schwer in Tritt. Nach dem der MTV durch Thorben Banoczay auf 7:6 verkürzte (14.), platzte bei Tonkunas der Kragen. Der HSG-Coach nahm eine Auszeit und stauchte sein Team zusammen. Die Standpauke fruchtete, die HSG zog das Tempo an und setzte sich durch die Treffer von Tomas Tonkunas und Lukas Jurys auf 12:8 (24.) ab. Mit einer 17:13-Führung ging es in die Kabinen.


Bildergalerie (28 Bilder):


Im zweiten Spielabschnitt machte die HSG weiter ernst. Keeper Jonas Tödheide zeigte viele gute Paraden, die HSG enteilte und Benjamin Schumann netzte zum 26:16 (43.) ein. Das war die Vorentscheidung. Der HSG-Coach gab seinen Bankspielern nun ihre Einsatzminuten. Auhagen betrieb in der Schlussphase noch Ergebniskosmetik und hielt die Niederlage mit 32:25 in Grenzen. „Das Spiel war reine Kopfsache. Meine Jungs haben Charakter gezeigt und die Partie locker gewonnen. Auhagen war chancenlos“, freute sich Tonkunas über den Pflichtsieg.

HSG: Jonas Tödheide, Peter Hallau, Malcolm-Jan Kapaun, Alexander Ermakov 6, Ronan Uhlig 5, Felix Oeschger 1, Arnas Tekutis, Mindaugas Meskauskas 1, Aivaras Lysenko 1, Manuel Stundner 1, Tomas Tonkunas 8, Lukas Jurys 6, Sebastian Kryger, Benjamin Schumann 3.