9:4-Erfolg für SC Deckbergen-Schaumburg

+++ Bericht mit Video +++

Tischtennis. Mit einem 9:4-Erfolg gegen den TSV Hespe II haben die Männer des SC Deckbergen-Schaumburg ihren Mittelfeldplatz in der 1. Bezirksklasse Staffel 4 behauptet. Dieser Sieg war für den Tabellensechsten enorm wichtig, denn bei einer Niederlage gegen den Drittletzten hätten die SC-Herren noch einmal in Abstiegsgefahr geraten können.

Nach den Doppeln führte der SC mit 2:1. Alexander Schitz und Niklas Heisterhagen gewannen mit 3:1 Sätzen. Auch Torben Schmidt und Alexander Puttler siegten mit 3:1. Lediglich das Duo Andreas Bradt und David Kuhr musste sich mit 2:3 geschlagen geben.

Niklas Heisterhagen (links) und Alexander Schitz lassen im Doppel nichts anbrennen.
Niklas Heisterhagen (links) und Alexander Schitz lassen im Doppel nichts anbrennen.

In den Einzeln bewies der SC zunächst Nervenstärke. Alexander Schitz bezwang Dirk Zinke in fünf Sätzen, Torben Schmidt setzte sich gegen Markus Mensching ebenfalls im Entscheidungssatz durch. Zu glatten 3:0-Erfolgen kamen Alexander Puttler und Andreas Bradt, sodass der SC auf 6:1 davonzog. Ein spannendes Match lieferten sich David Kuhr und Heinz Schultheiß. Wieder ging das Duell in den fünften Satz und wieder verließ der SC-Spieler als Sieger den Tisch. David Kuhr gewann Durchgang Nummer fünf mit 11:6. Der SC lag mit 7:1 in Front, doch die Hesper gaben noch nicht auf. Niklas Heisterhagen unterlag Hartmut Möller mit 1:3 und Alexander Schitz zog im Spitzeneinzel gegen Markus Mensching mit 2:3 den Kürzeren. Mensching holte sich den Entscheidungssatz mit 11:9. Es stand nur noch 7:3. Aber die SC-Herren kamen nicht mehr ins Zittern. Torben Schmidt deklassierte Dirk Zinke glatt in drei Sätzen, da machte die knappe 2:3-Niederlage von Alexander Puttler gegen Sven Noetzel auch nichts mehr aus, denn Andreas Bradt steuerte mit einem ungefährdeten 3:0-Erfolg gegen Marc Stadtländer den Siegpunkt herbei.

Lediglich Andreas Bradt (links) und David Kuhr müssen sich im Doppel knapp mit 8:11 im Entscheidungssatz geschlagen geben.
Lediglich Andreas Bradt (links) und David Kuhr müssen sich im Doppel knapp mit 8:11 im Entscheidungssatz geschlagen geben.

Fünf Spiele vor Saisonende rangieren die Herren des SC Deckbergen-Schaumburg mit 13:13 Punkten auf dem 6. Tabellenplatz. Der Vorsprung auf den drittletzten TSV Hespe II beträgt vier Zähler. Das nächste Spiel bestreiten die SC-Herren am Sonntag, 3. März, um 11 Uhr gegen das Tabellenschlusslicht SG Rodenberg II. Dann soll ein großer Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht werden.

Alexander Puttler (links) und Torben Schmidt gewinnen das Doppel mit 3:1.
Alexander Puttler (links) und Torben Schmidt gewinnen das Doppel mit 3:1.