- Anzeige -

SC Deckbergen-Schaumburg III holt ein Remis im Kellerduell

SC Deckbergen-Schaumburg III holt ein Remis im Kellerduell

Foto: Nach zwei Siegen im Einzel und dem Doppelerfolg verlor Melanie Schaper das letzte Duell der Partie gegen die favorisierte Nummer zwei der Lauenauerinnen klar in drei Sätzen. Die SC-Dritte musste sich somit im Kellerduell gegen Victoria Lauenau mit einem 7:7-Remis zufrieden geben.

Tischtennis. In der 1. Bezirksklasse Gruppe 4 gab es im Kellerduell zwischen dem SC Deckbergen-Schaumburg III und der SV Victoria Lauenau keinen Sieger. Der Tabellenachte trennte sich vom Neuntplatzierten 7:7-unentschieden. Melanie Schaper hätte den SC-Sieg klar machen können, doch die Nummer vier der Deckbergerinnen unterlag der favorisierten Nummer zwei, Lisa Reese, klar in drei Sätzen.

Das Spiel wog hin und her, die Führungen wechselten ständig. Nach den Doppeln stand es 1:1. Dann brachten Annika Puttler, Sabine Ehrlich und Melanie Schaper die SC-Frauen mit 4:2 in Front. Doch Lauenau schlug zurück, gewann drei Matches in Folge und ging selbst mit 5:4 in Front. Besonders ärgerlich war die Niederlage von Sabine Ehrlich. Sie verlor gegen Manuela Reese im Entscheidungssatz mit 10:12. Der SC stemmte sich gegen die drohende Niederlage und drehte die Partie durch Siege von Melanie Schaper, Annika Puttler und Janine Spiek in eine 7:6-Führung. Doch nach zwei Einzelsiegen war Schaper im dritten Match des Tages gegen Lisa Reese chancenlos.

Bereits am Freitag, 15. November, steht das nächste Spiel für die SC-Dritte auf dem Programm. Um 19:30 Uhr gastieren die SC-Frauen beim Tabellendritten TuS Jahn Lindhorst und fahren als klarer Außenseiter zum Titelaspiranten.

Die Ergebnisse: Annika Puttler/Janine Spiek 1:3, Sabine Ehrlich/Melanie Schaper 3:1. Annika Puttler 3:1, Janine Spiek 0:3, Sabine Ehrlich 3:2, Melanie Schaper 3:1, Annika Puttler 0:3, Janine Spiek 1:3, Sabine Ehrlich 2:3, Melanie Schaper 3:0, Sabine Ehrlich 0:3, Annika Puttler 3:1, Janine Spiek 3:0, Melanie Schaper 0:3.