SC Deckbergen-Schaumburg sichert den Klassenerhalt

SC Deckbergen-Schaumburg sichert den Klassenerhalt

Foto: Andreas Bradt macht den 9:3-Sieg des SC Deckbergen-Schaumburg gegen den TuS Germania Hohnhorst perfekt.

Tischtennis. Die Männer des SC Deckbergen-Schaumburg machten mit einem 9:3-Sieg beim TuS Germania Hohnhorst den Klassenerhalt in der 1. Bezirksklasse klar. Gegen den Tabellenführer TSV Hagenburg kassierte der SC eine 4:9-Niederlage.


TuS Germania Hohnhorst – SC Deckbergen-Schaumburg 3:9. Die Marschrichtung war klar abgesteckt. Mit einem Sieg beim Tabellensiebten wollte der SC den Klassenerhalt endgültig eintüten. Die Gäste begannen stark und führten nach den Doppeln schon mit 3:0. Zwar kam Hohnhorst danach auf 1:3 heran, aber Alexander Schitz und David Kuhr bauten die Führung auf 5:1 aus. Nach dem 7:3-Zwischenstand sorgten Torben Schmidt und Andreas Bradt für die Punkte zum 9:3-Erfolg.

Die Ergebnisse: Andreas Bradt/David Kuhr 3:0, Alexander Schitz/Niklas Heisterhagen 3:2, Torben Schmidt/Dirk Heisterhagen 3:1, Torben Schmidt 0:3, Alexander Schitz 3:0, David Kuhr 3:2, Andreas Bradt 0:3, Dirk Heisterhagen 3:1, Niklas Heisterhagen 3:1, Alexander Schitz 1:3, Torben Schmidt 3:2, Andreas Bradt 3:0.


TSV Hagenburg – SC Deckbergen-Schaumburg 9:4. Gegen den Favoriten hatte der SC einen Einstieg nach Maß. 2:1 hieß es nach den Doppeln. Auch nach der ersten Einzelrunde führte Deckbergen-Schaumburg mit 3:2. Nach drei Niederlagen im mittleren Paarkreuz lag der TSV Hagenburg mit 5:3 vorn. Zwar konnte danach David Kuhr noch einmal auf 4:5 verkürzen, aber am Ende setzte sich der Gastgeber mit 9:4 durch.

Die Ergebnisse: Torben Schmidt/Alexander Puttler 1:3, Alexander Schitz/Niklas Heisterhagen 2:3, Andreas Bradt/David Kuhr 3:0, Torben Schmidt 0:3, Alexander Schitz 3:2, Andreas Bradt 2:3, Alexander Puttler 1:3, Niklas Heisterhagen 1:3, David Kuhr 3:1, Alexander Schitz 2:3, Torben Schmidt 1:3, Alexander Puttler 0:3, Andreas Bradt 2:3.


Mit 17:15 Punkten rangiert der SC Deckbergen-Schaumburg im gesicherten Mittelfeld auf Platz fünf. In den beiden letzten Saison-Spielen tritt der SC am Freitag, 5. April, um 20 Uhr, zum Lokal-Derby bei der TSG Ahe-Kohlenstädt an. Am Samstag, 13. April, um 16 Uhr, ist der SC Gastgeber für den TV Bergkrug II.