- Anzeige -

TSV Todenmann-Rinteln brilliert mit perfekter Organisation des Schüler-Grand-Prix

+++ Bericht mit Bildergalerie und Video +++

Tischtennis. Magdalena Hübgen und Luis Kraus gewannen den 33. Tischtennis Grand Prix für Schülerinnen und Schüler in der Rintelner Kreissporthalle. In der Mannschaftsgesamtwertung siegte das gemischte Team aus den Niederlanden und dem Deutschen Tischtennis Bund (DTTB). Der TSV Todenmann-Rinteln brillierte als perfekter Gastgeber. 72 Spielerinnen und Spieler samt Betreuer- und Trainerstab mussten an vier Tagen beherbergt und verköstigt werden. Erst nach über 500 Spielen standen die Siegerinnen und Sieger fest.


Die nachfolgende Bildergalerie und das Video zum Bericht werden Euch präsentiert von:

www.stadtwerke-rinteln.de


Bildergalerie (109 Bilder):


Der Tischtennis-Nachwuchs überzeugte mit tollen Leistungen. Es gab spektakuläre Ballwechsel, spannende Spiele, es flossen Tränen der Freude und Enttäuschung. Zwölf nationale und internationale Teams stellten sich dem Wettbewerb. Aus Deutschland waren die Stützpunkte aus Stuttgart (Baden-Württemberg), Düsseldorf (Westdeutscher Tischtennisverband), Hannover (Tischtennisverband Niedersachsen), München (Bayrischer Tischtennisverband), Frankfurt (Hessischer Tischtennisverband) und Team Niedersachsen vertreten. Zudem gesellten sich Mannschaften aus Luxemburg, der Slowakischen Republik, den Niederlanden, der Tschechischen Republik, Dänemark und Weißrussland dazu.

Der Freitag stand ganz im Zeichen der Teamwettbewerbe, am Samstag und Sonntag folgten die Einzel bei den Mädchen und Jungen. Bei den Mädchen des Jahrgangs 2006 und jünger siegte das Team des Deutschen Tischtennis Bundes mit Faustyna Stefanska, Magdalena Hübgen und Sienna Stelting vor der Tschechischen Republik und dem Bayrischen Tischtennisverband. Bei den Jungen holte sich Bayern mit Luis Kraus, Linus Dreykorn und Konrad Haase den Titel. Zweiter wurde Niedersachsen mit Laurin Struß, Simon Penniggers und Bastian Meyer vor Baden Württemberg.

Magdalena Hübgen ist bei den Schülerinnen erfolgreich.
Magdalena Hübgen ist bei den Schülerinnen erfolgreich.

Im Finale der Schülerinnen standen sich Magdalena Hübgen und Faustyna Stefanska gegenüber, das Hübgen klar mit 3:0 gewann. Im Schüler-Endspiel setzte sich Luis Kraus mit 3:0 gegen Laszlo Mohacsy vom Westdeutschen Tischtennisverband durch.

Viele Helferinnen und Helfer des TSV Todenmann-Rinteln sorgten für einen reibungslosen Turnierablauf. Der Verein heimste viel Lob von den Teilnehmern und auch vom Niedersächsischen Tischtennisverband ein. „Wir kommen gerne nach Rinteln, denn alle fühlen sich hier pudelwohl“, erklärte Holger Ludwig vom TTVN. Eine gut bestückte Cafeteria ließ für die Zuschauer und Eltern keine Wünsche übrig, die Fleischerei Rauch versorgte die Spielerinnen und Spieler sowie Trainer und Betreuer mit Essen. Das Aufbau- und Abbau-Team bestand aus Herren-, Jugendspielern und Eltern und verwandelte die Kreissporthalle innerhalb von kürzester Zeit in eine Tischtennis-Arena und wieder zurück in eine Sporthalle. „Alles hat bestens geklappt, der Zeitplan wurde minutiös eingehalten und wir haben tolle Spiele gesehen“, war Cheforganisator Jürgen Ludwig zufrieden und freut sich schon auf den nächsten Grand-Prix im September 2020. Dann feiert der TSV Todenmann-Rinteln ein kleines Jubiläum: die 20. Ausrichtung. „Nur dank der großzügigen Unterstützung der Stadtwerke Rinteln und der Sparkasse Schaumburg können wir den Schüler-Grand-Prix in Rinteln ausrichten“, bedankte sich TSV-Vorsitzender Germut Bizer für die finanzielle Unterstützung bei den Sponsoren.

Cheforganisator Jürgen Ludwig sorgt mit seinem großen Helferteam des TSV Todenmann-Rinteln für einen perfekten Turnierablauf.
Cheforganisator Jürgen Ludwig sorgt mit seinem großen Helferteam des TSV Todenmann-Rinteln für einen perfekten Turnierablauf.


Die Ergebnisse im Überblick:

Schülerinnen: 1. Magdalena Hübgen, 2. Faustyna Stefanska, 3. Brenda Rühmkorff, 4. Melanie Merk, 5. Minh-Thao Nguyen, 6. Sarah Peter, 7. Eireen Kalaitzidou, 8. Nina nemethova, 9. Sofie Boguslavska, 10. Bao Chau Elisa Nguyen, 11. Sienna Stelting, 12. Laura Klimek.

Schüler: 1. Luis Kraus, 2. Laszlo Mohacsy, 3. Tyler Köllner, 4. Ivan Kahn, 5. Emilo Schulz, 6. Mathis Braunwarth, 7. Laurin Struß, 8. Linus Dreykorn, 9. Bastian Meyer, 10. Oliver Skouboe Berntsen, 11. Konrad Haase, 12. Chris Verwoert.

Schüler Mannschaftswertung: 1. BYTTV-BSP München, 2. TTVN-BSP Hannover, 3. BSP Baden-Württemberg, 4. WTTV-BSP Düsseldorf, 5. Czech Republic, 6. Netherlands, 7. HETTV-BSP Frankfurt, 8. Denmark, 9. Team Niedersachsen, 10. Slovak Republic, 11. Luxembourg, 12. Belarus.

Schülerinnen Mannschaftswertung: 1. Team DTTB, 2. Czech Republic, 3. BYTTV-BSP München, 4. WTTV-BSP Düsseldorf, 5. HETTV-BSP Frankfurt, 6. TTVN-BSP Hannover, 7. Team Niedersachsen, 8. Belarus, 9. BSP Baden-Württemberg, 10. Denmark, 11. Slovak Republic, 12. Luxembourg.

Gesamtwertung: 1. Niederlande/Team DTTB 223 Punkte, 2. HETTV-BSP Frankfurt 203 Punkte, 3. BSP Baden-Württemberg 199 Punkte, 4. BYTTV-BSP München 190 Punkte, 5. WTTV-BSP Düsseldorf 173 Punkte, 6. TTVN-BSP Hannover 156 Punkte, 7. Czech Republic 110 Punkte, 8. Denmark 107 Punkte, 9. Slovak Republic 79 Punkte, 10. Team Niedersachsen 78 Punkte, 11. Belarus 56 Punkte, 12. Luxembourg 54 Punkte.

Luis Kraus gewinnt die Schülerkonkurrenz.
Luis Kraus gewinnt die Schülerkonkurrenz.