- Anzeige -

B-Junioren der HSG Exten-Rinteln entzaubern den Spitzenreiter

+++ Bericht mit Bildergalerie und Video +++

Jugendhandball. Die B-Junioren der HSG Exten-Rinteln haben in der Regionsoberliga ihre Ambitionen auf die Staffelmeisterschaft untermauert. Das Team vom Trainerduo Frank Petri und Michael Edling fegte den Spitzenreiter TV Hannover-Badenstedt mit 33:25 (20:11) aus der Halle und übernahm nun selbst die Tabellenführung.


Bildergalerie (24 Bilder):


Nur in den ersten Minuten konnten die Gäste mithalten. Die HSG war noch nicht ganz wach und lief einem 1:4-Rückstand (3.) hinterher. Petri musste laut werden auf der Trainerbank. Das war der Wachmacher für den HSG-Nachwuchs. Paul Rinke (9.) glich zum 6:6 aus und Yannick Luca Petri, der später nach einem Zusammenprall mit einer schweren Bänderdehnung vom Feld getragen werden musste, brachte den Gastgeber mit 7:6 (9.) in Führung. Nun rollte der HSG-Express auf Hochtouren. Die beiden Torhüter Lukas Reese und Elias Plaßmann pflückten viele Bälle weg. Über 12:8 (15.) setzte sich die HSG zur Pause auf 20:11 ab. Nach dem Seitenwechsel bekamen die Bankspieler der HSG viel Spielzeit. Das Heimteam schaukelte den Vorsprung sicher nach Hause und entthronte den Spitzenreiter mit einem 33:25-Erfolg.

Das nächste Spiel bestreiten die B-Junioren am Samstag, 21. September, um 15:30 Uhr bei der zweiten Mannschaft der GIW Meerhandball. Beim Tabellenletzten soll nichts anbrennen und der nächste Sieg folgen.

Für die HSG spielten Lukas Reese, Elias Plaßmann, Louis Bücher 6, Paul Rinke 3, Yannick Luca Petri 3, Rilind Kelmendi 13, Philipp-Leon Petri 3, Marius Schomberg 4, Tillmann Hachmeister, Gianluca Wilmsmeier, Jon-Lasse Niemeier, Thies Jasper de Koekkoek.

Marius Schomberg (vorne) setzt sich durch und trifft für die B-Junioren der HSG Exten-Rinteln.
Marius Schomberg (vorne) setzt sich durch und trifft für die B-Junioren der HSG Exten-Rinteln.