- Anzeige -

Pflichtsieg für die B-Junioren der HSG Exten-Rinteln

Pflichtsieg für die B-Junioren der HSG Exten-Rinteln

Foto: Abwehrchef Philipp-Leon Petri (Mitte) zeigt in Hälfte zwei eine starke Partie.

Jugendhandball. In der B-Junioren-Regionsoberliga hat die HSG Exten-Rinteln durch einen 33:26 (13:14)-Pflichtsieg beim TV Hannover-Badenstedt die Tabellenführung von der spielfreien JSG Weserbergland II übernommen. Auf dem Weg zur Staffelmeisterschaft läuft alles auf einen Show-down der beiden besten Mannschaften hinaus. Das Spiel um den Titel steigt am Samstag, 7. März, um 16 Uhr in Hameln.

In der ersten Halbzeit hielt der Tabellenvierte die Partie noch offen. Es ging hin und her, kein Team konnte sich entscheidend absetzen. Mit einem Doppelpack glich Thies Jasper de Koekkoek zum 13:13 (25.) aus, doch postwendend markierte der Gastgeber den Treffer zum 14:13-Halbzeitstand. „Wir haben zu viele Chancen liegen gelassen und auch die Defensive war zu anfällig. Dank Keeper Elias Plaßmann waren wir noch im Spiel“, sah Trainer Frank Petri eine schlechte erste Halbzeit seiner Truppe.

In den zweiten 25 Minuten steigerte sich der Favorit. Die Umstellung auf eine 4:2-Abwehr zeigte Wirkung. Badenstedt ging mit 17:14 (30.) in Führung, dann ging ein Ruck durch das HSG-Team. Im Angriff wurde nun fast jeder Ball eingenetzt und in der Defensive stellte Abwehrchef Philipp-Leon Petri seine Jungs so gut, dass sich Badenstedt fast kaum noch Tormöglichkeiten erspielte. In der 33. Minute markierte Louis Bücher den 17:17-Ausgleich. Danach setzte sich die HSG Tor um Tor vom Tabellenvierten ab. Tillmann Hachmeister brachte die Gäste mit 24:21 (40.) in Front. Fünf Minuten später war Rilind Kelmendi zum 30:22 (45.) erfolgreich. Damit war die Messe gelesen, am Ende triumphierte die HSG mit 33:26. „Wir haben eine bärenstarke zweite Halbzeit gespielt. Wenn wir in den letzten beiden Saisonspielen so auftreten, dann ist die Staffelmeisterschaft noch drin“, glaubt HSG-Coach Frank Petri.

Das nächste Spiel für die Mannschaft des Trainerduos Frank Petri und Michael Edling ist am Sonntag, 1. März, um 10:30 Uhr. Dann empfängt der Spitzenreiter den Tabellensechsten HSG Hannover-West in der Rintelner Kreissporthalle.

HSG: Elias Plaßmann, Lukas Reese, Louis Bücher 6, Paul Rinke 6, Rilind Kelmendi 10, Philipp-Leon Petri 4, Marius Schomberg, Tillmann Hachmeister 1, Jon-Lasse Niemeier, Lucas Scholle 1, Thies Jasper de Koekkoek.

HSG-Keeper Elias Plaßmann bot eine überragende Vorstellung.
HSG-Keeper Elias Plaßmann bot eine überragende Vorstellung.