Erstes Kräftemessen der SV Goldbeck „Bulldogs“

Erstes Kräftemessen der SV Goldbeck „Bulldogs“

Foto: Die „Bulldogs“ des SV Goldbeck absolvierten ihr erstes Freundschaftsspiel in der noch jungen Dartgeschichte des SVG.

Dart. Lange fieberten die Dartspieler des SV Goldbeck „Bulldogs“ diesem Termin entgegen. Am vergangenen Samstag war es dann endlich soweit: Die neue Dartsparte des SVG trat zu einem Freundschaftsspiel gegen den VfL Stadthagen 77 an. Da beide Teams mehrere Spieler zur Verfügung hatten, wurde der Spielplan in der „Bulldogs-Arena“ – dem Sporthaus in Goldbeck – von zwölf auf 24 Spiele erhöht.

Das Spiel gegen den VfL Stadthagen 77 endete 12:12-unentschieden.
Das Spiel gegen den VfL Stadthagen 77 endete 12:12-unentschieden.

Zuerst standen acht Einzel auf dem Spielplan. Die vielen Übungsabende der Goldbecker machten sich bemerkbar. Die „Bulldogs“ hielten gegen die Stadthäger gut mit. Michael Zimmermann, Kristian Klemme, André Zimmermann, Michael Rekasch und Heiko Harland verloren ihre Duelle, dafür triumphierten Uwe Uecker, Kai Göhmann und Stephan Harland. Danny Taron und Kristian Klemme sowie Heiko und Stephan Harland punkteten im Doppel für den SVG. Uwe Uecker und Michael Zimmermann, Michael Rekasch und Kai Göhmann kassierten dagegen Niederlagen, sodass es zur Halbzeit 5:7 stand. Die Stadthäger waren ein guter Gegner, dreimal gelang den Gästen eine 180, dazu kam noch ein 73er Bullfinish.

Die zweite Hälfte begann erneut mit acht Einzeln. Einige Wechsel fanden statt. Michael Rekasch, René Schröder, Kai Göhmann, Heiko Harland und Danny Taron gewannen ihre Einzel, André Zimmermann, Kristian Klemme und Uwe Uecker unterlagen ihren Gegnern. Vor den letzten Doppeln zeigte der Zwischenstand ein 10:10. Michael Rekasch und Kai Göhmann, André Zimmermann und Kristian Klemme holten die Punkte elf und zwölf für die „Bulldogs“. Es reichte aber nicht zum Premieren-Sieg, denn die Doppel von Michael Zimmermann und Uwe Uecker sowie Heiko und Stephan Harland gingen knapp verloren. So endete ein schöner Dart-Abend mit einem gerechten 12:12-Unentschieden. Damit holten die SV Goldbeck „Bulldogs“ das erste Remis in der Geschichte vom Steeldart beim SVG.

„Wir hatten alle einen Riesenspaß und bedanken uns bei unseren super netten Gästen aus Stadthagen“, zog Danny Taron ein positives Fazit.

Reges Treiben im Sporthaus des SV Goldbeck: Die Pfeile fliegen auf die Dartscheibe.
Reges Treiben im Sporthaus des SV Goldbeck: Die Pfeile fliegen auf die Dartscheibe.