Sie lesen gerade
JFV 2011 Nenndorf triumphiert bei den D-Junioren

JFV 2011 Nenndorf triumphiert bei den D-Junioren

Foto: Die D-Junioren der JSG Süd-Weser (links) werden zwar nur Turnierletzter, erkämpfen sich aber in der Gruppenphase gegen den späteren Turniersieger JFV 2011 Nenndorf ein 2:2-Unentschieden.


Jugendfußball. Beim Hinrunden-Abschlussturnier der JSG Süd-Weser hat der JFV 2011 Nenndorf das D-Junioren-Turnier gewonnen. Dabei blieb der Turniersieger ohne Niederlage. In einem spannenden und hochklassigen Finale setzten sich die Nenndorfer mit 3:2 gegen die SG Letter 05 durch. Die JSG Süd-Weser belegte den 8. Platz, der SC Auetal wurde Siebter.


Bildergalerie: Galerie – JFV 2011 Nenndorf triumphiert bei den D-Junioren


In der Gruppenphase landete der Gastgeber einen Achtungserfolg. Im ersten Turnierspiel holte die JSG Süd-Weser nach einem 0:2-Rückstand noch ein 2:2-Remis gegen den späteren Turniersieger JFV 2011 Nenndorf. Danach hagelte es gegen die JSG Hummetal II (0:4) und gegen den TSV Krähenwinkel/Kaltenweide (0:5) klare Niederlagen. „Durch die Ferienzeit fehlen mir viele Spieler. So besteht das halbe Team aus der D-2-Junioren-Mannschaft“, berichtet Trainer Fynn Voigt.



In der anderen Gruppe blieb der SC Auetal ebenfalls ohne Sieg in der Vorrunde. Nach dem 0:1 gegen die JSG Hummetal I folgte ein 0:2 gegen die SG Letter 05 sowie ein 1:1 gegen die JSG Großenwieden/Rohden/Fischbeck. Für den SCA war in der Gruppenphase das Tor wie vernagelt. Insbesondere in der ersten Partie gegen die JSG Hummetal ließen die Auetaler viele Top-Chancen liegen.

So spielten die JSG Süd-Weser und der SC Auetal als jeweilige Gruppenvierte um den siebten Tabellenplatz. Nun platzte der Knoten beim SCA und die Auetaler behielten gegen den Turnier-Gastgeber mit 2:0 die Oberhand.

Der SC Auetal (rechts) hat Ladehemmung und wird Turniersiebter.