Sie lesen gerade
Klassenerhalt für den SC Rinteln

Klassenerhalt für den SC Rinteln

Foto: Ein Treffer von Nathan Mlambo (rechts) sichert den A-Junioren des SC Rinteln den Klassenerhalt in der Bezirksliga. 


Jugendfußball. Die A-Junioren des SC Rinteln haben ihr Saisonziel erreicht. Mit dem 3:3-Remis bei der JSG Saale-Ith schaffte das Team des Trainer-Duos Alexander Rachow und Felix Fischer den Klassenerhalt in der Bezirksliga. Nur drei Tage später folgte eine 1:3-Niederlage beim Tabellenzweiten SV Alfeld.

Trotz einer sehr dünnen Personaldecke vermieden die Rintelner A-Junioren den Abstieg aus dem Bezirk. Beim direkten Konkurrenten JSG Saale-Ith reichte das Unentschieden zum Klassenerhalt. Da der angesetzte Schiedsrichter nicht erschien, pfiff SCR-Coach Felix Fischer die Partie. Das Spiel war von vielen Fehlern geprägt, doch es war spannend bis zur letzten Sekunde. Denn bei einer Niederlage wären die Rintelner noch einmal in Abstiegsgefahr geraten. Die Tore für den SCR beim 3:3-Remis schossen Nathan Mlambo, Lukas Priem und Parwitz Nabizada. „Die Freude ist groß, dass wir trotz aller Schwierigkeiten den Klassenerhalt eingefahren haben“, lobte Rachow den guten Zusammenhalt des kleinen Kaders.



Drei Tage später gastierte der SCR-Nachwuchs beim Tabellenzweiten. Der schmale Kader hielt dem Druck des SV Alfeld bis zur 60. Minute stand, dann setzte sich der Favorit mit zwei Toren zum 3:1 (60./75.) ab und schaukelte den Vorsprung sicher nach Hause. „Durch unsere enge Personaldecke fehlte uns die zweite Luft“, meinte Rachow. Für den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich zeichnete sich nach langer Verletzungspause Niklas Klappauf (18.) verantwortlich. Er traf mit einem abgefälschten Schuss.

SCR: Niklas Dinnißen, Finn Requardt, Alan Hartfelder, Lennox Weishauipt, Cem Ütebay, Benjamin Lohmann, Jordan Frühmark, Parwitz Nabizada, Keke Utikal, Nathan Mlambo, Niklas Klappauf; Dean Frühmark, Florent Krasniqi.