Sie lesen gerade
NFV sucht Vereine für Pilotprojekt

NFV sucht Vereine für Pilotprojekt

Fußball. Der Niedersächsische Fußballverband (NFV) wendet sich in einer Pressemitteilung an seine große Fußballfamilie und sucht vier Vereine aus vier Bezirken für ein Gesundheitssport-Pilotprojekt. Das Projekt trägt den Namen 3F (Fit und Fun mit Fußball) und richtet sich an ältere Personen, die aus körperlichen und gesundheitlichen Gründen, nicht mehr am Wettkampffußball aktiv sein können.

In der Pressemitteilung des NFV heißt es: Wir sind auf der Suche nach Vereinen (pro Bezirk einer, insgesamt 4 Vereine), die an dem Pilotprojekt 3F interessiert sind und teilnehmen wollen.

Was genau ist 3F?
3F (Fit und Fun mit Fußball) ist ein Projekt, welches an ältere Personen gerichtet ist, die aufgrund von Körperlichen oder gesundheitlichen Einschränkungen (wie zum Beispiel Bluthochdruck) nicht mehr im Rahmen des Wettkampffußballs aktiv sind oder sein möchten. Ein Mindestalter für die teilnehmenden Personen gibt es allerdings nicht.
Für diese Personen soll 3F als Gesundheitssportangebot dienen. Im Vordergrund steht die Fitness des ganzen Körpers unter medizinischer Kontrolle (ärztliche Voruntersuchung, Pulsuhren bei der Sportausübung). Die Sportausübung wird ohne direkten Körperkontakt, ohne intensive Zweikämpfe und ohne Weitschüsse auf das Tor stattfinden.

Welche Voraussetzungen muss ich als interessierter Verein erfüllen?
Um eine zielgruppengerechte Durchführung gewährleisten zu können, werden die Trainer/Übungsleiter des Vereins dementsprechend von uns vor dem Pilotprojekt geschult. Die Termine hierfür werden noch kommuniziert. Zusatzqualifikationen für 3F-Trainer/Übungsleiter sind Trainerlizenz (C-, B-, A-Lizenz, Fußballlehrer oder Sportlehrer) als Voraussetzung; Online lernen mit Online-Prüfung/Zertifikat als Qualifikationsform; der zeitliche Umfang beträgt 20 Unterrichtseinheiten.

Bis wann und wo muss ich mich als Verein anmelden?
Wer als Verein Interesse hat, meldet sich bis einschließlich 31. August 2021 bei seinem NFV-Kreisvorsitzenden. Reinhard Stemme ist unter der E-Mail reinhard.stemme@t-online.de zu erreichen. Anschließend bitten wir um Meldung der interessierten Vereine an die NFV-Geschäftsstelle in Barsinghausen durch die NFV-Kreisvorsitzenden. Die ausgewählten Vereine werden von uns anschließend bezüglich der weiteren Planung kontaktiert.