Sie lesen gerade
Niklas Dinnißen hält bärenstark: JSG BRW Rinteln punktet gegen den Tabellendritten

Niklas Dinnißen hält bärenstark: JSG BRW Rinteln punktet gegen den Tabellendritten

Foto: Niklas Dinnißen hält mit starken Paraden den Punkt für die B-Junioren der JSG BRW Rinteln fest.


Juniorenfußball. Die B-Junioren der JSG Blau-Rot-Weiß haben in der Bezirksliga für eine kleine Überraschung gesorgt und gegen den Tabellendritten TSV Godshorn gepunktet. Nach einer starken kämpferischen Vorstellung und einem überragenden Niklas Dinnißen im Tor kam das Team vom Trainertrio Kai Möller, Marijan Gaspar und Alexander Requardt zu einem 1:1-Unentschieden.


Bildergalerie: Galerie – Niklas Dinnißen hält bärenstark: JSG BRW Rinteln punktet gegen den Tabellendritten


Video: Video – Niklas Dinnißen hält bärenstark: JSG BRW Rinteln punktet gegen den Tabellendritten


Am letzten Spieltag vor der Winterpause erhielten die vom Abstieg bedrohten Bezirksliga-B-Junioren mit Daniel Herakovic und Dustin Marx Unterstützung aus der zweiten Mannschaft. Gegen den Tabellendritten hielt der BRW-Nachwuchs von Beginn an gut mit. Der Tabellenvorletzte spielte munter nach vorne. Elham Ehsan und Mutee Abdulkarim vergaben zwei gute Chancen, auf der anderen Seite entschärfte BRW-Keeper Niklas Dinnißen drei Hochkaräter der Gäste mit starken Paraden. Zudem hatte Blau-Rot-Weiß Glück, dass Tarik Ahmatovic nur die Latte traf. BRW produzierte in der Defensive einige haarsträubende individuelle Fehler, übertrieb auch das Einzelspiel und lud so den Gegner immer wieder zu torgefährlichen Situationen ein. Kurz vor der Halbzeit gingen die Gäste mit 1:0 in Führung. Youssef Abdulkarim trat ein Luftloch, foulte und Qassim Thayir Salim netzte den noch leicht abgefälschten Freistoß aus 19 Metern in die Maschen.



Nach dem Seitenwechsel ließ BRW den Ball über mehrere Stationen flott nach vorne laufen und prompt lag die Kugel zum 1:1 im Netz. Jonathan Möller bediente Nuhija Begani und seine präzise Flanke verwandelte Dustin Marx (48.) zum verdienten 1:1-Ausgleich. „Endlich haben wir mal schnörkellos den Ball in die Spitze gespielt“, freute sich Requardt über das gut herausgespielte Tor. Danach wurde es wild, mit Chancen auf beiden Seiten. BRW-Abwehrchef Finn Alexander Requardt gewann fast jeden Zweikampf und Niklas Dinnißen glänzte weiter mit starken Reflexen und verhinderte so mehrfach den erneuten Rückstand. Aber auch BRW hatte gute Tormöglichkeiten durch Jordan Frühmark und Cem Benjamin Ütebay. Die beste Chance bekam aber Jeremy Rauch serviert. Nach einem Konter köpfte Jeremy Rauch die punktgenaue Flanke von Nuhija Begani genau in die Arme des Godshorner Torhüters. Am Ende konnte sich der Tabellenvorletzte über eine verdiente Punkteteilung gegen den Tabellendritten freuen.

BRW: Niklas Dinnißen, Lennox Weishaupt, Jonathan Möller, Youssef Abdulkarim, Finn Alexander Requardt, Nuhija Begani, Jordan Frühmark, Elham Ehsan, Daniel Herakovic, Dustin Marx; Cem Benjamin Ütebay, Ahmed Hallaq, Omar Alkhalil, Jeremy Rauch, Masihullah Sharify.

Dustin Marx (rechts) erzielt den 1:1-Ausgleich. Der Torschütze und Daniel Herakovic (links) helfen aus der B-2 aus.