Sie lesen gerade
Pokal-Aus für den SC Rinteln

Pokal-Aus für den SC Rinteln

+++ Bericht mit Bildergalerie und Video +++

Fußball. In der 2. Rundes des Bezirkspokals ist der SC Rinteln ausgeschieden. Auf dem heimischen Steinanger gab es für die Elf von Trainer Uwe Oberländer eine 0:2-Niederlage gegen den TSV Algesdorf. Der MTV Rehren A/R unterlag der STK Eilvese mit 2:5 und der VfL Bückeburg gewann beim SV B-E Steimbke mit 3:2.


Bildergalerie (27 Bilder):


In den ersten 45 Minuten zeigte sich der TSV Algesdorf als Meister der Effizienz. Zweimal kamen die Gäste gefährlich vor das SCR-Tor und zweimal lag der Ball im Netz. Das 0:1 fiel bereits in der 3. Minute: Nach einem katastrophalen Ballverlust von Yannik Walter traf Julian Meyer. Das 0:2 ging auf das Konto von Björn Reinecke in der 41. Minute. Der SC Rinteln bestimmte in Durchgang eins die Partie, kombinierte sich sehenswert vor das gegnerische Tor, doch im Abschluss fehlte die letzte Überzeugung, die Galligkeit, unbedingt das Tor zu erzielen. Serhat Merdoglu (6.), Tino Bedey (9.), Marco Hauser (26.) und Joscha Obst (28.) scheiterten am glänzend aufgelegten TSV-Keeper Maximilian Schmidbauer.

Nach dem Seitenwechsel verlor der SC Rinteln von Minute zu Minute seinen Spielrhythmus. Die Algesdorfer kontrollierten die Partie. SCR-Schlussmann Marvin Deerberg vereitelte die Doppelchance von Janik Weidemann und Sebastian Eiselt (48.) mit Bravour. Das Spiel verflachte weiter, Toni Bannert (86.) setzte einen Freistoß von der linken Seite auf die Latte. Dann war Schluss, Algesdorf zog in die 3. Runde ein. Für den SC Rinteln geht es am Sonntag um 15 Uhr mit der Heimpremiere gegen den Mühlenberger SV in der Bezirksliga weiter.

SCR: Marvin Deerberg, Robin Ronnenberg, Benedikt Eckel (51. Toni Bannert), Yannik Walter, Ivo Walter (68. Timo Schmidt), Joscha Obst, Tino Bedey, Serdar Azman (68. Evandro de Conceicao Delgado), Marco Hauser, Ivo Kirasic, Serhat Merdoglu.

Hand in Hand: Der Algesdorfer Sören Balke (links) und SCR-Kapitän Joscha Obst im Zweikampf.