Sie lesen gerade
Rintelner Reserve ist chancenlos

Rintelner Reserve ist chancenlos

+++ Bericht mit Video +++

Fußball. In der 1. Kreisklasse hat die zweite Mannschaft des SC Rinteln eine völlig verdiente 0:4-Niederlage gegen den SC Stadthagen kassiert. Gerade in den ersten 45 Minuten war das Team von Trainer Lothar Rachow den Kreisstädtern total unterlegen. Der Aufstiegsaspirant führte zur Pause bereits mit 3:0.

Der Rintelner Zoran Topic läuft seinen Gegenspieler über den Haufen.

Das muntere Toreschießen der spielstarken Gäste begann schon nach drei Minuten. Eine Flanke ließ SCR-Torwart Moritz Jäger prallen, Adrian-Ioan Casineanu hatte den richtigen Riecher und staubte zum 0:1 ab. Nur vier Minuten später schraubte Saban Lort das Ergebnis auf 0:2 in die Höhe. Und in der 25. Minute erzielte Mohamed Nasef sogar das 0:3. Die SCR-Reserve war in Hälfte eins gegen den SC Stadthagen absolut chancenlos. Das Bild änderte sich nach der Pause, nun hielt die Rintelner Zweite dagegen und hatte auch Tormöglichkeiten. Doch Stadthagens Schlussmann Tamas Ilcsik war auf dem Posten. Die beste Chance hatte Tobias Kraschewski, doch der Kopfball des SCR-Kapitäns klatschte an die Latte (86.). Auf der Gegenseite machte SCR-Keeper Moritz Jäger seinen Fehler wieder gut, denn er hielt einen von Serdar Aydin getretenen Elfmeter (75.). In der Schlussminute traf Rabia Khodr zum 0:4-Endstand. „Der Sieg des SC Stadthagen geht völlig in Ordnung. Wir sind erst nach der Pause aufgewacht“, berichtete Teamsprecher Dirk Böhning.

SCR: Jäger, Kütemeyer, Ronnenberg, Kraschewski, Topic (62. Vrebac), Merdoglu (70. Tahirovic), Azman (15. Jeganathan), Lackner, Rachow, Wilkening, Brinkmann.

Robin Ronnenberg (links) ist schneller am Ball als SC-Torschütze Saban Lort.
Robin Ronnenberg (links) ist schneller am Ball als SC-Torschütze Saban Lort.