Sie lesen gerade
SC Deckbergen-Schaumburg schafft Pokalüberraschung

SC Deckbergen-Schaumburg schafft Pokalüberraschung

+++ Bericht mit Bildergalerie und Video +++

Fußball. Der SC Deckbergen-Schaumburg bleibt im Kreispokal weiter ein Favoritenschreck. Das Team aus der 2. Kreisklasse besiegte den eine Klasse höher spielenden TSV Eintracht Bückeberge mit 4:0 und steht damit in der 3. Runde.


Bildergalerie (22 Bilder):


Beide Mannschaften waren sofort auf Betriebstemperatur. Nach 17 Minuten hätte es schon 2:2 stehen müssen, doch die Chancenverwertung ließ auf beiden Seiten zu wünschen übrig. Das erste dicke Ding hatten die Hausherren. Nach einer schönen Kombination lief Denis Müller (4.) alleine auf Eintracht-Schlussmann Giuseppe Presta zu, doch sein Abschluss war zu zentral, Presta auf dem Posten. Auf der Gegenseite behinderten sich Tim-Aaron Wagner und Leon Requardt bei einem Abwehrversuch, Maximilian Sadzik (10.) schnappte sich die Kugel, war frei durch und scheiterte an SC-Keeper Peter Braun. Nur zwei Minuten später luchste Hendrik Evers Yannis Kahlert den Ball vom Fuß, doch Presta war erneut zur Stelle. Die vierte hundertprozentige Chance des Spiels vergab Harun Irmak. Der flinke Eintracht-Stürmer umkurvte Braun, traf aber das leere Tor nicht. Nach dem Feuerwerk in den ersten 17 Minuten verflachte die Partie und es häuften sich die Abspielfehler auf beiden Seiten. Ein Klassenunterschied war weiterhin nicht zu erkennen und so stand es zur Pause torlos.

Hendrik Evers (links) markiert das 3:0 für den SC.
Hendrik Evers (links) markiert das 3:0 für den SC.

Anscheinend fand SC-Coach Wilhelm Sieker in der Halbzeitpause die richtigen Worte. Sein Team stellte in den zweiten 45 Minuten die Fehler ab. Doch zunächst hatten die Gäste zwei gute Möglichkeiten, um in Führung zu gehen. Die Chancen blieben ungenutzt. Das rächte sich: Lucas Göhmann (55.) brachte den Außenseiter mit 1:0 in Führung. Jetzt rollte der SC-Express. Nach einer Traumflanke von Patrik Schaper erzielte Denis Müller (66.) das 2:0. Nach dem 3:0 (77.) durch Hendrik Evers war die Partie entschieden. Michael Deisner (88.) markierte den Treffer zum 4:0-Endstand.

SC: Peter Braun, Hendrik Evers (80. Nico Golub), Leon Requardt, Julius Stemme, Denis Müller (70. Jan Kuhlmann), Michael Deisner, Lucas Göhmann, Pascal Wellhausen, Patrik Schaper, Tim-Aaron Wagner, Moritz Seedorf.

Leon Requardt (rechts) und der SC Deckbergen-Schaumburg setzen sich gegen den Favoriten TSV Eintracht Bückeberge mit 4:0 durch.