Sie lesen gerade
SC Möllenbeck gewinnt „nur“ 6:1

SC Möllenbeck gewinnt „nur“ 6:1

Foto: Dennis Nottmeier (r.) machte zwei Tore und vergab noch drei Großchancen.


Fußball. Nach einem hoch überlegen geführten Spiel besiegte der SC Möllenbeck in der 2. Kreisklasse den TuS Lüdersfeld II mit 6:1. Dabei verpassten die Gastgeber sogar noch einen höheren Erfolg.

Das Spiel hätte schon nach 45 Minuten entschieden sein müssen. Aber Möllenbeck vergab zu viele hochkarätige Chancen. Nachdem Marcel Hedwig in der 14. Minute die frühe 1:0-Führung verpasst hatte, machte es Dennis Nottmeier in der 25. Minute besser und markierte das 1:0. Fünf Minuten später schnappte sich Kamuran Özkan das Leder an der Mittellinie, tanzte auf den Weg in den Strafraum gleich drei Gegenspieler aus und vollendete zum 2:0. In der 33. Minute vergab Dennis Nottmeier die nächste glasklare Chance. Als Kamuran Özkan in der 41. Minute Ewald Neumann freispielte, hieß es 3:0 für Möllenbeck.



In der zweiten Halbzeit kam noch einmal Spannung auf, als Lüdersfeld in der 52. Minute durch Matthias Hartmann auf 1:3 verkürzte. Wenig später hatte Möllenbeck bei einem Pfostenschuss der Gäste Glück. Auf der anderen Seite vergab Dennis Nottmeier in der 66. Minute die nächste Großchance. Die Entscheidung in der 79. Minute: Dennis Nottmeier wurde im Strafraum gefoult, trat selbst zum Elfmeter an und markierte das 4:1. Schon eine Minute später folgte das 5:1 durch Neumann. Hedwig verschoss in der 86. Minute einen Elfmeter, machte es in der 88. Minute jedoch besser und stellte mit dem 6:1 den Endstand her.

SCM: Adrian Melcher, Cetin Özkan, Kamuran Özkan, Ferhat Gür, Marcel Hedwig, Ewald Neumann (82. Kai Brömmer), Dennis Nottmeier, Jannic Meier (65. Ibrahim Avdimetaj), Dennis Winter, Andre Nax, Andre Voll (72. Maciej Witkowski).