Sie lesen gerade
SC Rinteln I schlägt SC Rinteln II und klettert an die Tabellenspitze

SC Rinteln I schlägt SC Rinteln II und klettert an die Tabellenspitze

Foto: Ismail Kaptan (links) stoppt im letzten Moment den SCR-II-Torschützen Artur Lesniak.


Altherrenfußball. In der 1. Kreisklasse Süd hat das Bruderduell zwischen dem SC Rinteln II und dem SC Rinteln I im Altseniorenbereich stattgefunden. Und die Partie endete mit einem Favoritensieg. Die Erste schlug die Zweite mit 2:1 und kletterte an die Tabellenspitze.


Bildergalerie: Galerie – SC Rinteln I schlägt SC Rinteln II und klettert an die Tabellenspitze


Video: Video – SC Rinteln I schlägt SC Rinteln II und klettert an die Tabellenspitze


Aufgrund einer langen Ausfallliste lieh sich die Zweite von der Ersten zwei Spieler. Es entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Der neue Tabellenführer hatte Glück, dass die Zweite vor dem Spiel kein Zielwasser getrunken hatte, denn der Tabellenvorletzte verballerte eine Großchance nach der nächsten. Die Erste führte zur Pause mit 1:0 durch den Treffer von Wolfgang Philippzig (17.). Das geniale Zuspiel kam von Tomas Muzik. Es hätte zur Pause aber auch 5:5 stehen können.

Der Chancenwucher der Zweiten setzte sich nach der Pause fort. Es war ein Spiel mit offenem Visier und Hochkarätern auf beiden Seiten. Sowohl René Dubiel auf der einen und André Lohmeier auf der anderen Seite zeigten starke Paraden. In der 42. Minute ließ Muzik drei Gegenspieler stehen, passte in die Mitte, wo Philippzig nur noch den Fuß hinhalten musste – 2:0 für die Erste. Das Tor der Ersten blieb weiter wie vernagelt. Erst in der 55. Minute war der Bann gebrochen. Leihspieler Artur Lesniak verkürzte auf 1:2. Doch der verdiente Ausgleich wollte für die Zweite in der Schlussoffensive nicht mehr fallen.

SCR II: René Dubiel, Artur Lesniak, Markus Aldag, Kai Möller, Mario Vrebac, Burkhard Kapp, Michael Lackner.

SCR I: André Lohmeier, Panagiotis Panagopoulos, Dirk Priem, Wolfgang Philippzig, Carsten Menzel, Tomas Muzik, Hans-Werner Lange; Ismail Kaptan, Andreas Granse.



Weitere Ergebnisse:

TSV Krankenhagen – SG Engern/Deckbergen-Schaumburg 3:5. Die Torfolge: 0:1 Matthias Gellermann (5.), 1:1 Fatos Povata (15./Elfmeter), 2:1 Povata (17.), 2:2 Denis Reinhatdt (21.), 2:3 Reinhardt (34.), 2:4 Dirk Fiebiger (46./Elfmeter), 3:4 Povata (51./Elfmeter), 3:5 Reinhardt (56.).

SG Engern/Deckbergen-Schaumburg II – TSV Steinbergen 3:2. Die Torfolge: 0:1 Ralf Reichelt (5.), 1:1 Sascha Laskowski (20.), 2:1 Josef Thiedig (50.), 3:1 Holger Strohmeier (53.), 3:2 Ralf Reichelt (55.).

Kreisliga: TSV Eintracht Exten – TuSG Wiedensahl 2:6. Die Torfolge: 0:1 Heiko Dieckmann, 0:2 Dieckmann (30.), 0:3 Detlef Bulmahn (30.+3), 0:4 Dennis Gonschewski (33.), 1:4 Besim Kelmendi (47.), 1:5 Thomas Wartmann (48.), 2:5 Kelmendi (49.), 2:6 Cord-Wilhelm Meyer (57.).  

Altherren-Kreisliga: SG Exten/Krankenhagen – SG Bad Nenndorf-Riehe/Rehren A/R 0:2. Die Torfolge: 0:1 Sebastian Breselge (32.), 0:2 Tamas Lakner (55.).  

Tomas Muzik (links) bereitet beide Tore für die Erste mustergültig vor. In dieser Szene bleibt Muzik aber an Burkhard Kapp hängen.