Sie lesen gerade
SC Rinteln II völlig von der Rolle

SC Rinteln II völlig von der Rolle

Foto: SCR-Trainer Johannes Hänke vermisst jegliche Gegenwehr seines Teams.


Fußball. Ein Waterloo erlebten die Spieler der Reserve des SC Rinteln in der 1. Kreisklasse gegen den TuS Enzen II. Die Weserstädter gingen gegen den Tabellensiebten mit 0:8 unter.

SCR-Reserve präsentierte sich im Heimspiel gegen Enzen völlig von der Rolle. In der ersten Halbzeit leistete das Team von Trainer Johannes Hänke keine Gegenwehr, ließ die Gäste nach Belieben gewähren. Enzen nutzte die Freiräume und fast jeder Schuss auf den Kasten des Gastgebers war auch gleich ein Tor. So führte Enzen zur Pause durch Treffer von Fabian Schwalm (3.), Johann Isaak (18.), Tom Socher (20.), Joshua Kahlert (27.) und Fabian Stapel (42.) mit 5:0.



In der zweiten Halbzeit versuchte Rinteln, Gegenwehr zu leisten, hatte auch ein paar Aktionen in Richtung Enzer Tor, ohne jedoch gefährlich zu werden. Die Gäste machten dort weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört hatten. Ron Reichau erhöhte in der 54. Minute auf 6:0, Johann Isaak traf in der 72. zum 7:0 und Tim Scheibe beendete den Torreigen in der der 74. Minute mit dem 8:0.

„Wenn Marco Klappauf mit seinen 50 Jahren zu den besseren Spielern in unserem Team gehörte, das sagt schon alles aus über die Einstellung mancher Akteure aus. Jetzt heißt es wieder einmal Mund abwischen und sich auf das nächste Spiel konzentrieren“, so der frustrierte SCR-Betreuer Dirk Böhning.

SCR II: Moritz Jaeger, Erik Figura, Romario Vrebac (30. Alexander Requardt), Luca Büsscher, Constantin Rachow, Ahmet Sariboga, Marco Klappauf (83. Michal Wietrzycki), Bjarne Müller (55. Salim Khudida), Serdar Akgün (60. Sven Kiewig), Stefan Requardt, Waldemar Dirks.