Sie lesen gerade
SC Rinteln verpasst die Tabellenführung

SC Rinteln verpasst die Tabellenführung

Foto: Max Gahr (r.) markierte das 1:1.

Fußball. Durch ein 2:2-Remis beim Tabellenletzten SC Uchte verpasste der SC Rinteln am Samstagnachmittag den Sprung an die Tabellenspitze der Bezirksliga, Staffel 3. Die Weserstädter schossen zwar zwei Tore, kassierten aber durch zwei Fehler in der Defensive doppelt so viele Tore wie in den ersten vier Begegnungen.

Uwe Oberländer musste im Vergleich zur Partie gegen Algesdorf verletzungsbedingt umstellen. Für Jonas Kütemeyer, Yannik Walter, Domenic Fahrenkamp und Ilir Mena rückten Umut Bozkurt, Kastriot Hasani, Alban Ramushi und Ivo Kirasic in die Startelf. Auf Uchter Seite hütete Lars Wessling zum ersten Mal in dieser Saison wieder das Tor der Gastgeber und lieferte eine starke Leistung ab. In der zweiten Halbzeit hielt er mit etlichen Glanzparaden das 2:2 fest.

Beide Teams gingen hochmotiviert in die Partie und konnten kämpferisch voll überzeugen. „Spielerisch haben wir einmal mehr keine Lösungen gefunden, um das Spiel zu gewinnen“, so SCR-Trainer Uwe Oberländer nach dem Abpfiff.

Nach einem Abspielfehler im Mittelfeld verschlief Rinteln die schnelle Rückwärtsbewegung und Fabian Siemann hämmerte die Kugel aus etwa 18 Meter in der 27. Minute zum 1:0 für Uchte genau in den Winkel. Rinteln hatte danach eine starke Phase und kam in der 36. Minute zum verdienten 1:1-Ausgleich. Alban Ramushi setzte sich auf der linken Seite durch und seine Flanke drückte Max Gahr über die Linie. Sekunden vor dem Pausenpfiff die erneute Führung für den Gastgeber. Nach einem langen Ball standen gleich drei Uchter im Strafraum frei, Torben Maibaum hob die Abseitsstellung auf, SCR-Keeper Metin Yetiz zögerte beim Hinauslaufen und Xelet Agirman spitzelte das Leder zum 2:1 ins Tor.

In der Pause rüttelte Oberländer sein Team wach. Rinteln ging konzentrierter ans Werk und kam nach einem Freistoß von Ivo Kirasic in der 57. Minute durch Joscha Obst zum 2:2-Ausgleich. Danach stärkte Oberländer mit der Einwechslung von Arber Ramushi, Bjarne Müller und Marco Hauser die Offensive. Rinteln drängte auf den Siegtreffer, schnürte Uchte regelrecht ein. Zunächst verpasste Alban Ramushi die Führung, danach scheiterte Sinan Bogan mit einem Distanzschuss und Joscha Obst vergab freistehend vor dem Keeper. Das Tor von Alban Ramushi wurde wegen Abseitsstellung nicht anerkannt.

Trotz des 2:2 zeigte sich Oberländer nach der Partie nicht ganz unzufrieden. „Uchte zeigte seine beste Saisonleistung, der Keeper war überragend und vereitelte etliche Großchancen. Auf der einen Seite bin ich enttäuscht. Auf der anderen Seite bin ich aber auch stolz, dass die Jungs Moral bewiesen haben, zweimal nach einem Rückstand zurückgekommen sind, sich in keiner Phase der Partie hängen ließen und unbeeindruckt auf das dritte Tor gespielt haben.“

SCR: Yetiz, Bozkurt (61. Arber Ramushi), Eckel (61. Müller), Obst, Hasani, Alban Ramushi, Boga, Torben Maibaum (61. Hauser), Julian Bedey, Kirasic, Gahr (87. Rachow).

Joscha Obst (l.) erzielte per Kopf den Treffer zum 2:2-Ausgleich und hatte später die Riesenchance zum Siegtor.
Joscha Obst (l.) erzielte per Kopf den Treffer zum 2:2-Ausgleich und hatte später die Riesenchance zum Siegtor.