Sie lesen gerade
TSV Steinbergen II fehlt noch ein Punkt zur Meisterschaft

TSV Steinbergen II fehlt noch ein Punkt zur Meisterschaft

Foto: Maximilian Mast tütet für den TSV Steinbergen II den 9:3-Sieg gegen den SV Victoria Lauenau ein.

Tischtennis. Die Zweitvertretung des TSV Steinbergen steht in der 2. Bezirksklasse der Männer kurz vor der Meisterschaft. Nach dem 9:3-Erfolg beim Tabellenvorletzten SV Victoria Lauenau fehlt aus den drei ausstehenden Saison-Spielen noch ein Punkt zum Titelgewinn und Aufstieg in die 1. Bezirksklasse.

Nach den Doppeln führte der TSV mit 2:1. Arno Neumeister, Bernd Bornemann und Oliver Franke bauten die Führung auf 5:1 aus. Damit war eine Vorentscheidung gefallen. Zwar konnte Lauenau auf 2:5 verkürzen, aber Ralf Eichhorst und Wilfried Lange besorgten das 7:2. Maximilian Mast gewann wenig später sein Spiel zum 9:3-Sieg.

Die Ergebnisse: Maximilian Mast/Oliver Franke 1:3, Bernd Bornemann/Arno Neumeister 3:1, Wilfried Lange/Ralf Eichhorst 3:2, Arno Neumeister 3:0, Bernd Bornemann 3:0, Oliver Franke 3:1, Maximilian Mast 2:3, Ralf Eichhorst 3:0, Wilfried Lange 3:0, Bernd Bornemann 0:3, Arno Neumeister 3:0, Maximilian Mast 3:1.

Mit einem Unentschieden beim Tabellendritten VfL Bad Nenndorf II am Sonntag, 24. März, um 11 Uhr, kann der TSV Steinbergen die Meisterschaft eintüten.