Sie lesen gerade
TSV Steinbergen III festigt die Tabellenführung

TSV Steinbergen III festigt die Tabellenführung

Foto: Nervenstark: Ralph Patallas punktet im Einzel für den TSV Steinbergen jeweils im Entscheidungssatz. +++ Mit Bildergalerie und Video +++

Tischtennis. Der Spitzenreiter TSV Steinbergen III hat in der 1. Kreisklasse Gruppe A im Derby gegen die dritte Mannschaft des SC Deckbergen-Schaumburg nichts anbrennen lassen und den Tabellensechsten mit einem 9:1-Erfolg auf die Heimreise geschickt. Vier Spieltage vor Saisonende rangiert die TSV-Dritte mit zwei Punkten Vorsprung auf Verfolger TV Bergkrug V an der Tabellenspitze. Im direkten Aufeinandertreffen am Dienstag, 10. März, um 19:30 Uhr in Steinbergen entscheidet sich die Staffelmeisterschaft. Den Aufstieg haben die Steinberger mit einem Fünf-Punkte-Polster auf den Drittplatzierten TSV Hagenburg III so gut wie sicher.


Bildergalerie (74 Bilder):


Das Ergebnis sieht eindeutiger aus als es war. Fünf der zehn Duelle gingen in den Entscheidungssatz und viermal hatten die Steinberger das bessere Ende für sich. Den Ehrenpunkt für den SC Deckbergen-Schaumburg holte das Doppel Günter Riesner und Hans-Otto Peters. Sie drehten einen 0:2-Satzrückstand in einen 3:2-Erfolg und gewannen den fünften Satz gegen Ralph Patallas und Beate Mast mit 11:8. Insbesondere Patallas brauchte immer seine Zeit, um auf Betriebstemperatur zu kommen. In beiden Einzeln siegte der Routinier im Entscheidungssatz. Im ersten Einzel lag er gegen Günter Riesner mit 1:2 Sätzen zurück und triumphierte mit 3:2 und gegen Gaston Kunze musste der Steinberger Spitzenspieler sogar einen 0:2-Rückstand drehen. Auch die beiden TSV-Youngster Tizian von Knobloch und Jan Martelock punkteten für den Tabellenführer.

Auch Youngster Tizian von Knobloch siegt in fünf Sätzen.
Auch Youngster Tizian von Knobloch siegt in fünf Sätzen.

Auf dem Weg zum Klassenerhalt benötigt der SC Deckbergen-Schaumburg III noch einen Sieg, um das Schlusslicht TuS Concordia Hülsede auf jeden Fall hinter sich zu lassen. Im direkten Vergleich am Montag, 23. März, um 19:30 Uhr in Hülsede soll der Nichtabstieg eingetütet werden.

Nachwuchsspieler Jan Martelock gewinnt sein Einzel in drei Sätzen.
Nachwuchsspieler Jan Martelock gewinnt sein Einzel in drei Sätzen.

Die Ergebnisse: Wilhelm Nehrmann/Michael Holm – Gaston Kunze/Ralf Jasper 3:1, Ralph Patallas/Beate Mast – Günter Riesner/Hans-Otto Peters 2:3, Tizian von Knobloch/Jan Martelock – Martin Meier/Georg Chmel 3:0. Patallas – Riesner 3:2, Nehrmann – Kunze 3:0, Holm – Peters 3:2, von Knobloch – Meier 3:2, Mast – Chmel 3:0, Martelock – Jasper 3:0, Patallas – Kunze 3:2.

Den Ehrenpunkt für die SC-Dritte holen Hans-Otto Peters (links) und Günter Riesner.
Den Ehrenpunkt für die SC-Dritte holen Hans-Otto Peters (links) und Günter Riesner.