Sie lesen gerade
TTC Borstel II triumphiert beim SC Deckbergen-Schaumburg

TTC Borstel II triumphiert beim SC Deckbergen-Schaumburg

Foto Carmen Uecker triumphiert mit dem TTC Borstel II beim Tabellenführer SC Deckbergen-Schaumburg mit 8:2.


Tischtennis. Die Frauen-Reserve des TTC Borstel hat in der Bezirksoberliga Süd das Schaumburger Derby beim Tabellenführer SC Deckbergen-Schaumburg mit 8:2 gewonnen. Die SC-Damen konnten den Ausfall von Spitzenspielerin Christina Kramer nicht auffangen.


Bildergalerie: Galerie – TTC Borstel II triumphiert beim SC Deckbergen-Schaumburg


Video: Video – TTC Borstel II triumphiert beim SC Deckbergen-Schaumburg


Allerdings sieht das Resultat deutlicher aus, als es das Prestigeduell war. Fünf Spiele wurden erst im Entscheidungssatz entschieden. Dreimal behielten die Gäste die Oberhand. Nach den Doppeln führte der TTC Borstel mit 2:0. Annika Westphal und Carmen Uecker besiegten Lena Bredemeier und Christine Deppe klar in drei Sätzen. Dagegen lieferten sich Saskia und Claudia Bredemeier sowie Christine Damke und Silke Focke ein spannendes Duell. Erst im fünften Durchgang machten die Borstelerinnen mit 11:6 den Sieg perfekt.

TTC-Spitzenspielerin Annika Westphal bleibt im Einzel und Doppel ohne Satzverlust.

In den Einzeln setzten die TTC-Damen ihre Siegesserie fort. Christine Damke erhöhte nach einem Fünfsatz-Triumph über Lena Bredemeier auf 0:3. Annika Westphal (3:0 gegen Christine Deppe), Silke Focke (3:1 gegen Saskia Bredemeier), Carmen Uecker (3:1 gegen Claudia Bredemeier) und erneut Annika Westphal (3:0 gegen Lena Bredemeier) schraubten das Ergebnis auf 7:0 in die Höhe. Die SC-Damen kamen mit dem extrem sicheren Spiel der Borstelerinnen nicht zurecht, verloren in den langen Ballwechseln zu oft die Nerven, erhöhten das Risiko und produzierten viele Fehler.

Doch der Spitzenreiter gab sich nicht geschlagen. Christine Deppe und Christine Damke boten ein Marathon-Match. 11:6, 11:13, 14:12 und 10:12 lauteten die Ergebnisse der ersten vier Sätze. Im Entscheidungssatz verkürzte Christine Deppe durch einen 11:8-Sieg auf 1:7. Saskia Bredemeier zog nach und rang Carmen Uecker in fünf Sätzen nieder – nur noch 2:7. Und auch die Partie zwischen Claudia Bredemeier und Silke Focke entwickelte sich zu einem Tischtennis-Krimi. Beide Kontrahentinnen gingen ebenfalls in den Entscheidungssatz, diesmal mit dem besseren Ende für die Gäste. Silke Focke setzte sich mit 11:7 durch und tütete den 8:2-Erfolg der TTC-Damen ein.



Der TTC Borstel rangiert mit 7:3 Punkten nach nur fünf von acht Hinrundenspielen auf dem 5. Tabellenplatz. Sollte das TTC-Quartett die ausstehenden Spiele nach der coronabedingten Saisonunterbrechung (siehe Bericht: Die Tischtennis-Saison wird unterbrochen) allesamt gewinnen, würden die TTC-Damen die Tabellenspitze vom SC Deckbergen-Schaumburg (12:4 Punkte) übernehmen.

Die Ergebnisse: Lena Bredemeier/Deppe – Westphal/Uecker 0:3, Saskia Bredemeier/Claudia Bredemeier – Damke/Focke 2:3. Lena Bredemeier – Damke 2:3, Deppe – Westphal 0:3, Saskia Bredemeier – Silke Focke 1:3, Claudia Bredemeier – Uecker 1:3, Lena Bredemeier – Westphal 0:3, Deppe – Damke 3:2, Saskia Bredemeier – Uecker 3:2, Claudia Bredemeier – Focke 2:3.

Christine Deppe verkürzt für die SC-Frauen nach einem Sieg im Marathon-Match gegen Christine Damke auf 1:7.