Sie lesen gerade
Vereinsportrait des SV Engern

Vereinsportrait des SV Engern

Helmut Eßmann

Der SV Engern wurde am 10. April 1911 als „Arbeiter Turn- und Sportverein“ gegründet und blickt als einer der ältesten Sportvereine im Gebiet der Stadt Rinteln mittlerweile auf eine über 100-jährige Vereinsgeschichte zurück.

Der SVE stellt als größter Verein in Engern einen wichtigen Mittelpunkt des dörflichen Lebens dar.

Der SV Engern war nach der Gründung zunächst ein reiner Männersportverein mit den Sparten Turnen, Handball und Kunstradfahren. Heute hat der SV Engern 580 Mitglieder in den Sparten Fußball, Tennis, Tischtennis, Damen- und Herrengymnastik sowie Kinderturnen und -tanzen.

Die Heimat des SV Engern sind die Sportanlagen „Im Sandfeld“ und die Mehrzweckhalle. Für die Fußballabteilung stehen zwei Rasenplätze für Trainingseinheiten und Punktspiele zur Verfügung, für die Tennisabteilung vier Sandplätze. Für die gesellige Abrundung nach der sportlichen Betätigung stehen für Sportler, Offizielle und Freunde des Vereins das Sportheim sowie die Tennis-Baude bereit. In der Mehrzweckhalle können die Hallensportarten durchgeführt werden.


Helmut Eßmann

Den Vorstand bilden Helmut Eßmann als 1. Vorsitzender, Josef Thiedig als 2. Vorsitzender, Alexander Herzig als Schatzmeister und Kay Umbach als Schriftführer. Die Spartenleiter sind Michael Ritter (Fußball), Udo Klemusch (Tennis), Bernd Lange und Eduard Jorasch (Tischtennis) sowie Kerstin Kuhlmann und Birgit Dormann (Damen-/Herrengymnastik, Kinterturnen/-tanzen). Ansgar Ruppelt ist Leiter der Fußball-Jugend.

Kontakt: SV Engern, Im Sandfeld 40, 31737 Rinteln; Telefon: 05751/963269.

Internetadresse: www.sv-engern.de

Mail Adresse: sv-engern@t-online.de


Bildergalerie (4 Bilder):