Sie lesen gerade
VfL Bückeburg gegen SC Rinteln: Ein Wiedersehen nach 40 Jahren

VfL Bückeburg gegen SC Rinteln: Ein Wiedersehen nach 40 Jahren

Foto: Dennis Kirasic (links) macht als Innenverteidiger gute Spiele für den SC Rinteln.


Fußball. Für den SC Rinteln ist das Bezirksliga-Punktspiel beim VfL Bückeburg am Sonntag um 15 Uhr ein besonderes Spiel. Denn, dass die beiden Kontrahenten gegeneinander um Punkte spielen, gab es seit 40 Jahren nicht mehr. Die Residenzstädter waren stets höherklassig in der Oberliga oder Landesliga unterwegs. Zuletzt kreuzten sich in der Saison 1981/82 in der Bezirksklasse die Klingen der beiden Traditionsvereine. Und die Bückeburger behielten mit 4:2 und 3:1 zweimal die Oberhand.

Das Wiedersehen nach 40 Jahren ist ein Duell der Tabellennachbarn. Dass der VfL nach sechs Spielen Dritter ist, damit war zu rechnen. Doch, dass der SCR punktgleich auf Rang vier steht, kommt dann eher überraschend. Durch den 3:2-Prestigeerfolg gegen den FC Stadthagen aus der Vorwoche tankten die Rintelner vor dem Duell im Jahnstadion noch einmal kräftig Selbstvertrauen. „Wir müssen alles raushauen und einen Sahne-Tag erwischen, um beim spielstarken VfL bestehen zu können“, sieht SCR-Trainer Uwe Oberländer die Rollen klar verteilt. Der SCR sei der Außenseiter, der VfL der turmhohe Favorit.



Die SCR-Mannschaft zeigte sich in der Trainingswoche sehr willig und engagiert. „Wir sind gut vorbereitet“, glaubt der erfahrene Rintelner Trainer. Man wolle der spielerischen Klasse der Bückeburger als Kollektiv entgegentreten. „Es müssen elf Spieler auf dem Platz stehen, die sich zerreißen“, fordert Oberländer großen Einsatzwillen, Laufbereitschaft und Kampfkraft.

Alban Ramushi ist wieder ins Training eingestiegen. Allerdings gehört der Torjäger noch nicht zum Kader. „Das wäre zu früh“, meint Oberländer. Ob Innenverteidiger Noshkar Sharo in der Hinrunde noch einmal das SCR-Trikot überstreift, ist fraglich. Erst war Sharo verletzt, jetzt ist er fußballmüde.

In der Bezirksklassen-Saison 1981/82 kreuzten sich die Klingen des SC Rinteln und des VfL Bückeburg das letzte Mal in Punktspielen.