Sie lesen gerade
Charlotte Lüth, Lia Rusch, Julian Tegtmeier und Rupert Frick starten bei den Bezirksmeisterschaften

Charlotte Lüth, Lia Rusch, Julian Tegtmeier und Rupert Frick starten bei den Bezirksmeisterschaften

Foto: Rupert Frick vom TSV Todenmann-Rinteln scheidet bei den Jungen 15 im Achtelfinale aus.


Jugendtischtennis. Am vergangenen Wochenende haben die Bezirksindividualmeisterschaften der Mädchen und Jungen in der Kreissporthalle Helpsen stattgefunden. Zum Teilnehmerfeld gehörten auch Charlotte Lüth, Lia Rusch, Julian Tegtmeier (alle vom TSV Steinbergen) und Rupert Frick (TSV Todenmann-Rinteln).

Charlotte Lüth startete bei den Mädchen 13 und belegte in der Gruppenphase den 3. Platz. Die Steinberger Nachwuchsspielerin gewann zwei Spiele und verlor zwei Duelle und verpasste damit den Einzug in das Viertelfinale. Lia Rusch ging bei den Mädchen 15 an den Start und blieb in der Gruppenphase ohne Sieg. Die Steinbergerin holte sich gegen die übermächtige Konkurrenz drei Sätze.


Kleine Bildergalerie: Galerie – Charlotte Lüth, Lia Rusch, Julian Tegtmeier und Rupert Frick starten bei den Bezirksmeisterschaften


Bei den Jungen 13 musste Julian Tegtmeier ebenfalls viel Lehrgeld bezahlen. In der Sechsergruppe verlor der Steinberger viermal mit 0:3. Nur in einem Spiel roch Tegtmeier am Sieg. Gegen David Sun vom TTC Helga Hannover gab es eine knappe 2:3-Niederlage. Dagegen überstand Rupert Frick vom TSV Todenmann-Rinteln bei den Jungen 15 die Gruppenphase. In seiner Sechsergruppe reichte eine 2:3-Bilanz zum Weiterkommen als Gruppenvierter. Doch im Achtelfinale war für den Todenmann-Rintelner Nachwuchsspieler Endstation. Frick unterlag dem späteren Sieger Maris Miethe vom SC Barienrode mit 4:11, 9:11 und 6:11.



Für das Quartett war die Teilnahme bei den Bezirksmeisterschaften bereits ein großer Erfolg. Das Turnier stand für die Nachwuchsspielerinnen und -spieler des TSV Steinbergen und TSV Todenmann-Rinteln unter dem Motto „Lernen und Erfahrung sammeln“.

Die Sieger und Platzierten im Überblick:

Mädchen 11: 1. Tara Pajkovic (TTV 2015 Seelze), 2. Maja Focke (TuS Estorf-Leeseringen), 3. Tamina David (TSV Hachmühlen), 3. Ina Herberg (SG Rodenberg), 9. Helene Köllner (TV Bergkrug).

Mädchen 13: 1. Lisanne Tschimpke (Hannover 96), 2. Zoey Luna Polke (TG Freden), 3. Mia Sophie Polke (TG Freden), 3. Emina Strysio (Tuspo Bad Münder), 9. Charlotte Lüth (TSV Steinbergen), 13. Luisa Büsing (TV Bergkrug), 13. Hannah Elea Göbe (SG Rodenberg).

Mädchen 15: 1. Fee Banse (SV Emmerke), 2. Elisa Meyer (Hannover 96), 3. Zoey Luna Polke (TG Freden), 3. Lisanne Tschimpke (Hannover 96), 13. Linda Preugschat (SG Rodenberg), 16. Lia Rusch (TSV Steinbergen).

Mädchen 18: 1. Laura Milos (MTV Engelbostel-Schulenburg), 2. Sofie Boguslavska (Hannover 96), 3. Tassia Meier (SC Marklohe), 3. Marlen Trüe (SV Emmerke), 9. Emily Mitschker (TV Bergkrug), 19. Isabell Poller (TSV Algesdorf).  

Jungen 11: 1. Maximilian Gronemeyer (TuS Gümmer), 2. Simon Sandmann (TTV 2015 Seelze), 3. Jonah Hebel (TSV Heisede), 3. Tom Schnake (SV Emmerke), 13. Jaden Böhm (SG Rodenberg).

Jungen 13: 1. Matthis Kassens (Hannover 96), 2. Jannik Hexel (TSV Langreder), 3. Johannes Michael Fuchte (MTV Groß Buchholz), 3. Dinan Latic (FC Schwalbe Döhren), 9. Luca Schlottmann (TV Bergkrug), 21. Julian Tegtmeier (TSV Steinbergen).

Jungen 15: 1. Maris Miethe (SC Barienrode), 2. Julius Konstantin Kleinert (SC Barienrode), 3. Henrik Schneider (SC Hemmingen-Westerfeld), 3. Cedrik Schrader (SC Barienrode), 5. Bjarne Fecht (SG Rodenberg), 5. Ruven Kubitza (SG Rodenberg), 9. Rupert Frick (TSV Todenmann-Rinteln).

Jungen 18: 1. Timo Shin (Hannover 96), 2. Julius Hollmann (Hannover 96), 3. Dustin Dreyer (SG Rodenberg), 3. Linus Eichhorn (SC Hemmingen-Westerfeld), 9. Bjarne Fecht (SG Rodenberg), 21. Tizian von Knobloch (SG Rodenberg).

Rinteln-Sport bedankt sich für die Fotos bei Dieter Gömann.

Charlotte Lüth vom TSV Steinbergen belegt bei den Mädchen 13 den 9. Platz.