Sie lesen gerade
Eintracht-Reserve spielt Unentschieden bei der Mühlenharz-Premiere

Eintracht-Reserve spielt Unentschieden bei der Mühlenharz-Premiere

Foto: Die Eintracht-Reserve mit Melwin Mehic (rechts) erkämpft sich beim Tabellensiebten Beckedorfer SV ein 1:1-Unentschieden.


Fußball. Die zweite Mannschaft des TSV Eintracht Exten hat in der 2. Kreisklasse einen Punktgewinn ergattert. Bei der Premiere von Neu-Trainer Kay Mühlenharz erkämpfte sich der abstiegsgefährdete Tabellendrittletzte ein 1:1-Unentschieden beim Beckedorfer SV. „Es hat richtig Spaß gemacht, die Jungs so ackern zu sehen. Deshalb war der Punktgewinn auch mehr als verdient“, lobte der Eintracht-Coach die starke Teamleistung.

In einem Spiel auf Augenhöhe neutralisierten sich zunächst beide Mannschaften. Es gab viel Mittelfeldgeplänkel. Der Tabellensiebte ging in der 38. Minute durch einen Foulelfmeter von Marcel Dbouk mit 1:0 in Führung. „Das war ein glasklarer Elfer“, unterstrich Mühlenharz die Entscheidung des Schiedsrichters. Die Eintracht schüttelte sich und erzielte nur zwei Minuten später den Ausgleich. Nach einem Freistoß nickte Bahram Saiedzadah zum 1:1 ein.



Im zweiten Spielabschnitt kämpften die Eintracht-Spieler weiter wie die Löwen. Jeder Mannschaftsteil überzeugte mit Kampf- und Einsatzwillen. „Leider sind drei, vier Steckpässe ein wenig zu lang gewesen, sonst wären wir alleine auf den Torwart zugelaufen“, berichtet Mühlenharz und sah am Ende ein gerechtes Remis.

Eintracht II: Tobias Schmidt, Marvin Hantke, Mohamed Mohamed, Christian Krohn, Moritz zum Felde, Waldemar Bub, Bahram Saiedzadah, Melwin Mehic, Max Tellermann, Maik Flörke, Marius Bode; Lukas Wiener, Nils-Thomas Reisinger, Nikita Rommel.