Sie lesen gerade
Fußballschule von Hannover 96 begeistert den Nachwuchs

Fußballschule von Hannover 96 begeistert den Nachwuchs

+++ Bericht mit Bildergalerie und Video +++

Jugendfußball. Training wie die Profis: Für drei Tage gastierte die Fußballschule von Hannover 96 beim SC Rinteln. Für 55 Kinder – darunter drei Mädchen und zehn Torhüter – ging dieser Traum in Erfüllung. Die Nachwuchsfußballer vergnügten sich auf dem Steinanger und fühlten sich bei den vier Trainingseinheiten wie kommende Fußballstars. „Es ist schön, wenn man in strahlende Kindergesichter schaut und alle mit Begeisterung dabei sind“, freute sich SCR-Vereinsmanager Rolf Schmidt. Bereits seit 2006 bietet der SC Rinteln zum Abschluss der Sommerferien ein Fußballcamp für Nachwuchsspieler im Alter von sechs bis 14 Jahren an. Die Fußballschule von Hannover 96 kommt alle zwei Jahre in die Weserstadt.


Bildergalerie (107 Bilder):


Michael Wolf, Chef der 96-Fußballschule, brachte mit Dieter Schlindwein sogar einen ehemaligen Fußballprofi mit nach Rinteln. „Eisen-Dieter“ gewann mit Eintracht Frankfurt den DFB-Pokal, absolvierte 186 Erstliga- und 214 Zweitligaspiele und war bei den Nachwuchskickern ein begehrter Gesprächspartner. Auch ein Lokalmatador begeisterte mit interessanten Trainingsinhalten. Jan-Fredrik Meyer spielt beim SC Auetal und war einer der vier Trainer. Tim Brandes kümmerte sich in der „Arena der Qualen“ intensiv um die zehn Torhüter.

Fußball ist für viele Mädchen und Jungen die Sportart ihrer Wahl. Teamgeist und das Vermitteln von Werten wie Fairness, Respekt, Vertrauen, und Toleranz sowie die Weiterentwicklung von sozialen Kompetenzen stehen im Mittelpunkt der Trainerarbeit. „Hannover 96 vermittelt das Motto: Niemals allein“, unterstreicht Wolf. Wahrnehmen, verstehen, entscheiden und ausführen sind die vier Phasen einer erfolgreichen fußballerischen Handlung. Sie finden sich in jeder Situation beim Fußball wieder. Zwölf Stunden Fußball standen für die Nachwuchsfußballer auf dem Programm. Ob Technikparcours, km/h-Schießen, Elferkönig oder Fußball-Biathlon, die 96-Trainer sorgten für viel Spaß und Abwechslung bei den Kindern. Auch das gemeinsame Trainingsoutfit von Hannover 96 mit Trikot, Hose und Stutzen kam bei den kleinen Fußballern hervorragend an.

Aber nicht nur die Eltern schauten bei den Trainingseinheiten der Trainerprofis genau hin. Auch einige Jugendtrainer sammelten Anregungen. „In diesen 12 Stunden Jugendtraining können sich Trainer Anregungen für eine ganze Saison holen“, verrät 96-Cheftrainer Michael Wolf. Das würde nur leider nicht oft genutzt. Eigentlich wäre das eine Pflichtveranstaltung für alle Jugendtrainer der Region, so Wolf.

Am Dienstag stand zwischen der Vormittags- und Nachmittagseinheit ein gemeinsames Mittagessen auf dem Programm. Es gab mit Spaghetti und Rindfleischsoße die richtige Sportlernahrung. Das 96-Quiz und kleinere Wettbewerbe sorgten ebenfalls für Kurzweil bei den Camp-Teilnehmern. Dafür, dass genügend zu trinken für die trainingsfleißigen Kinder da war, sorgte die Firma riha WeserGold.

Da der SC Rinteln von der Volksbank in Schaumburg und den Stadtwerke Rinteln finanziell unterstützt wurde, gab es als Bonbon für alle Teilnehmer, einen kleinen Teil der Teilnahmekosten von 99,96 Euro zurückerstattet. „Wir sind sehr froh, mit der Volksbank in Schaumburg und den Stadtwerke Rinteln zwei großzügige Sponsoren seit Jahren im Boot zu haben“, bedankte sich Rolf Schmidt bei beiden Unternehmen. Da die Anmeldung an der dreitätigen Fußballschule offen für jeden war, kamen nicht nur Nachwuchsspieler des SC Rinteln in den Genuss zu trainieren wie die Profis, sondern auch viele andere Kinder aus der Region.

Auf dem grünen Rasen wurde viel gelacht, aber auch konzentriert gearbeitet. Überall sah man in strahlende Kinderaugen. Und nach jeder Übung durfte der Schlachtruf nicht fehlen: „91, 92, 93, 94, 95 und dann folgte ein langgezogenes 96.“

Gruppenbild der Camp-Teilnehmer und Trainer: Die Fußballschule von Hannover 96 begeistert den Nachwuchs auf den Plätzen des SC Rinteln.
Gruppenbild der Camp-Teilnehmer und Trainer: Die Fußballschule von Hannover 96 begeistert den Nachwuchs auf den Plätzen des SC Rinteln.