Sie lesen gerade
SC Deckbergen-Schaumburg knapp geschlagen Turnier-Zweiter

SC Deckbergen-Schaumburg knapp geschlagen Turnier-Zweiter

Foto: Der SC Deckbergen-Schaumburg (blau-weißes Trikot) verlor gleich das erste Spiel gegen die FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen/Wiedensahl mit 0:2. +++ Bericht mit Bildergalerie +++

Fußball. Das Frauen-Turnier im Rahmen der Sportwoche des SC Auetal endete in Kathrinhagen mit dem Sieg der SG FA Herringhausen-Eickum. Dabei entschied das bessere Torverhältnis zugunsten der Gäste aus Westfalen. Knapp geschlagen wurde der SC Deckbergen-Schaumburg Zweiter. Das Team des Gastgebers SC Auetal landete auf dem siebten Platz.


Bildergalerie (23 Bilder):


Bei extrem hohen Temperaturen traten sieben Mannschaften zum Turnier für Siebener-Mannschaften um den Dieter-Juppe-Cup an. Im Modus „Jeder gegen Jeden“ wurde parallel auf zwei Klein-Feldern gespielt. Die Spielzeit betrug jeweils zwölf Minuten. „Alle Spielerinnen haben die Hitze gut überstanden. Es gab keine gesundheitlichen Probleme, aber es war schon grenzwertig“, so Volker Müller, Fußball-Spartenleiter des SC Auetal.

Gleich im ersten Spiel kam es zum Duell der Turnier-Favoriten zwischen der FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen/Wiedensahl und dem SC Deckbergen-Schaumburg, das mit Spielerinnen aus der Reserve antrat. Die FSG gewann mit 2:0. Da die FSG gegen die SG FA Herringhausen-Eickum mit 0:2 unterlag, rechnete sich der SCD nach dem 1:0-Erfolg gegen die SG wieder gute Chancen auf den Turniersieg aus. So blieb es bis zum Schluss spannend.

Der SC Auetal (grünes Trikot) musste sich dem SC Vlothe mit 0:1 geschlagen geben.
Der SC Auetal (grünes Trikot) musste sich dem SC Vlothe mit 0:1 geschlagen geben.

Am Ende wurde die SG FA Herringhausen-Eickum Turniersieger vor dem SC Deckbergen-Schaumburg und der FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen/Wiedensahl. Auf den Plätzen folgten der SC Vlotho, TuS Hunnebrock, ESV Eintracht Hameln und der SC Auetal.

Die Ergebnisse:

FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen/Wiedensahl – SC Deckbergen-Schaumburg 2:0, SC Auetal – SC Vlotho 0:1, ESV Eintracht Hameln – TuS Hunnebrock 1:2, SG FA Herringhausen-Eickum – FSG Pollhagen 2:0, Deckbergen-Schaumburg – Auetal 1:0, Vlotho – Hameln 2:0, Hunnebrock – Herringhausen-Eickum 0:1, FSG Pollhagen – Auetal 3:0, Hameln – Deckbergen-Schaumburg 0:0, Herringhausen-Eickum – Vlotho 0:0, Hunnebrock – FSG Pollhagen 1:4, Auetal – Hameln 0:0, Deckbergen-Schaumburg – Herringhausen-Eickum 1:0, Vlotho – Hunnebrock 0:1, FSG Pollhagen – Hameln 3:1, Herringhausen-Eickum – Auetal 3:0, Hunnebrock – Deckbergen-Schaumburg 0:2, Vlotho – FSG Pollhagen 1:0, Hameln – Herringhausen-Eickum 0:3, Auetal – Hunnebrock 0:0, Deckbergen-Schaumburg – Vlotho 1:0.

Tabelle:

1. SG FA Herringhausen-Eickum 9:1/13
2. SC Deckbergen-Schaumburg 5:2/13
3. FSG Pollhagen-Nordsehl/Lauenhagen/Wiedensahl 12:5/12
4. SC Vlotho 4:2/10
5. TuS Hunnebrock 4:8/7
6. ESV Eintracht Hameln 2:10/2
7. SC Auetal 0:8/2

Der SC Deckbergen-Schaumburg wurde hinter der SG FA Herringhausen-Eickum Turnier-Zweiter.
Der SC Deckbergen-Schaumburg wurde hinter der SG FA Herringhausen-Eickum Turnier-Zweiter.

Das Team des Gastgebers SC Auetal belegte Platz sieben.
Das Team des Gastgebers SC Auetal belegte Platz sieben.