Sie lesen gerade
TSV Steinbergen bleibt in der Verfolgerrolle

TSV Steinbergen bleibt in der Verfolgerrolle

+++ Bericht mit Video und Bildergalerie +++

Altherrenfußball. In der 1. Kreisklasse Süd festigten die Altsenioren (Ü 40) des TSV Steinbergen mit einem 2:0-Erfolg gegen die SG Engern/Deckbergen-Schaumburg den 3. Tabellenplatz. Helmut Maier war mit einem Doppelpack erfolgreich.


Bildergalerie (33 Bilder):


Die Steinberger Oldies spielen eine gute Saison. Die Teamverantwortlichen Axel Buchmeier und Thomas Buddensiek sind mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden. „Wir wollten oben mitspielen und das ist uns bislang gut gelungen“, freut sich Axel Buchmeier. Obwohl der TSV die Serie ohne echten Torwart spielt – Keeper Andreas Köpcke ist langzeitverletzt – rangieren die Steinberger auf dem 3. Rang. Allerdings ist das Thema Meisterschaft nicht akut. „Wir haben acht Punkte auf die SG Liekwegen/Sülbeck/Hespe II Rückstand. Das ist nicht mehr aufzuholen“, weiß Buchmeier. Durch den Winter-Neuzugang Baldassare Di-Silvestre hat der TSV eine weitere gefährliche Alternative mehr im Sturm. „Er ist eine Bereicherung“, freut sich Buchmeier über den Neuen.

Steffen Köcher (links) spitzelt Daniel Mensching den Ball vom Fuß.
Steffen Köcher (links) spitzelt Daniel Mensching den Ball vom Fuß.

Dagegen läuft es bei der SG Engern/Deckbergen-Schaumburg in dieser Saison nicht rund. „Unsere Spielerdecke ist einfach zu dünn“, beklagt Betreuer Dieter Watermann. So fing die SG die Partie in Steinbergen mit einem Spieler weniger an. Der Tabellenachte hat großes Verletzungspech, so steht seit einiger Zeit auch Spielmacher Cord Bredemeier nicht zur Verfügung. „Die lange Ausfallliste macht sich auch bei der Trainingsbeteiligung bemerkbar. Wir haben nicht mehr so viel Power wie in den Vorjahren“, meint Watermann. Aber es mache ihm immer noch Spaß die Jungs in der Königsklasse zu betreuen.

Steinbergens Doppelpacker Helmut Maier (rechts) stoppt Axel Sieker.
Steinbergens Doppelpacker Helmut Maier (rechts) stoppt Axel Sieker.

Fünf Minuten spielte die SG in Unterzahl, dann war der Tabellenachte endlich vollzählig. Der TSV Steinbergen dominierte die Partie. Steffen Köcher und Axel Buchmeier ließen zwei Großchancen aus. Dann bereitete Baldassare Di-Silvestre das Tor von Helmut Maier mustergültig vor. Der Steinberger drehte sich um seinen Gegenspieler und bediente Maier am langen Pfosten – 1:0 für den Tabellendritten (26.). Nach dem Seitenwechsel erhöhte erneut Maier (48.) auf 2:0. TSV-Keeper Horst Fischer wurde nur selten geprüft, aber wenn er gefordert war, ist er zur Stelle gewesen.

TSV: Horst Fischer, Michael Naumann, Steffen Köcher, Ralf Bißmeier, Thomas Reichelt, Helmut Maier, Baldassare Di-Silvestre; Axel Buchmeier, Thorsten Röbke, Stephan Joswig, Altin Dervina.

SG: Dirk Zipfel, Oliver Krüger, Axel Baake, Alexander Herzig, Michael Zerbst, Daniel Mensching, Axel Sieker.

Baldassare Di-Silvestre (links) bereitet das 1:0 des TSV Steinbergen vor.