Sie lesen gerade
D-1-Junioren der JSG BRW Rinteln feiern Derbysieg bei der JSG Süd-Weser

D-1-Junioren der JSG BRW Rinteln feiern Derbysieg bei der JSG Süd-Weser

Foto: Die D-1-Junioren-Teams der JSG Süd-Weser (links) und der JSG BRW Rinteln liefern sich am 1. Spieltag in der Kreisliga ein packendes Derby.


Jugendfußball. Bei den D-1-Junioren stand gleich zum Saisonauftakt das Derby in der Kreisliga zwischen der JSG Süd-Weser und der JSG Blau-Rot-Weiß Rinteln auf dem Spielplan. In einem engen Spiel bejubelte nach 60 Minuten die JSG BRW Rinteln mit 4:1 den Derbysieg.


Bildergalerie: Galerie – D-1-Junioren der JSG BRW Rinteln feiern Derbysieg bei der JSG Süd-Weser


Beide Mannschaften gingen mit unterschiedlichen Herangehensweisen in das Match. Während die JSG Süd-Weser auf Konter lauerte, machte die JSG BRW Rinteln das Spiel, kombinierte sich eine Vielzahl von Top-Chancen heraus, doch Süd-Weser-Keeper Simon Lüdeking hielt sensationell und brachte die Gäste-Spieler mit tollen Paraden schier zur Verzweiflung. Die JSG Süd-Weser schaltete nach Balleroberungen blitzschnell um und war so brandgefährlich. Moritz Röntgen brachte dann auch den Gastgeber nach einen Schnellangriff mit 1:0 in Führung.

Durch den Rückstand ließ sich die JSG BRW Rinteln nicht aus der Ruhe bringen, spielte weiter munter nach vorne. Die JSG Süd-Weser konterte noch zwei-, dreimal sehr gefährlich. Doch BRW-Schlussmann Max Robert Hüper war auf dem Posten. Kurz vor dem Halbzeitpfiff gelang Mosawer Azhadi der überfällige 1:1-Ausgleich.



Nach dem Seitenwechsel pennte die JSG Süd-Weser zweimal nach einer Ecke. Tim Wilkening und erneut Mosawer Azhadi schnürten den Doppelpack und brachten so die JSG BRW Rinteln auf die Siegerstraße. „Das hat uns ein wenig den Stecker gezogen“, meinte Fynn Voigt, der zusammen mit Hendrik Felske, den verhinderten Trainer Holger Sturm ersetzten. Die JSG Süd-Weser setzte zur Schlussoffensive an, vergab aber auch drei gute Torchancen und hatte zudem mit einem Lattenkracher Pech. Als dann Louis Oswald für die Gäste das 4:1 besorgte, war die Partie zugunsten der JSG BRW Rinteln entschieden.

„Der Sieg der JSG BRW Rinteln geht am Ende in Ordnung. Mit mehr Konzentration bei den Standards gegen uns, wäre vielleicht ein Remis drin gewesen“, mutmaßt Voigt. Sein Gegenüber Heiko Bader war mit der Leistung seiner Mannschaft rundum zufrieden: „Wir haben zwei Tore schön herausgespielt und waren auch nach Standards gefährlich. Außerdem hielt Simon Lüdeking für die JSG Süd-Weser herausragend.“  

Süd-Weser-Keeper Simon Lüdeking hält überragend.