Sie lesen gerade
SC Rinteln II schläft bei den Standards

SC Rinteln II schläft bei den Standards

Foto: Erik Figura (l.) konnte sich auf der Außenbahn mehrfach gut in Szene setzen.


Fußball. Die Reserve des SC Rinteln musste sich im Heimspiel gegen den TuS Apelern in der 1. Kreisklasse mit 1:4 geschlagen geben.

Die Partie begann für den Gastgeber mit einem Torwartwechsel. Für Nikolas Kretschmer ging Feldspieler Eric Wilkening in der 1. Minute zwischen die Pfosten, der in der 22. Minute von Keeper Moritz Jaeger abgelöst wurde.


Bildergalerie: Galerie – SC Rinteln II schläft bei den Standards


Video: Video – SC Rinteln II schläft bei den Standards


In den ersten 30 Minuten war die Partie von Mittelfeldduellen geprägt. Beide Teams neutralisierten sich und ließen in der Defensive Nichts zu. So fielen die ersten Tore nach Standardsituationen. Nach einer Ecke stand Marvin Wente am langen Pfosten völlig blank und es hieß in der 32. Minute 1:0 für Apelern. Das 2:0 in der 37. Minute durch Jonas Nörenberg fiel nach einem Freistoß. Das 3:0 in der 43. Minute durch Wente entschied die Partie schon frühzeitig.



Für den zweiten Durchgang hatte sich Rinteln viel vorgenommen. Der Gastgeber übernahm die Initiative und kam in der 53. Minute durch Constantin Rachow zum 1:3-Anschlusstreffer. Auch danach war der SC das spielbestimmende Team. Johannes Hänke traf den Pfosten, Tobias Kraschewski vergab freistehend. Die größte Chance hatte Arber Ramushi, der in der 75. Minute aus zwei Meter das leere Tor nicht traf. Eine Minute später machte es Apelern besser. Luis Hecht markierte den 4:1-Endstand für die Gäste.  

SCR II: Nikolas Kretschmer (1. Eric Wilkening), Alexander Rachow, Tobias Bergsiek, Arber Ramushi, Luca Büsscher, Constantin Rachow, Tobias Kraschewski, Bjarne Müller (22. Moritz Jaeger), Joshua Schölzel, Timo Lackner, Erik Figura (67. Johannes Hänke).