Sie lesen gerade
Das „Menschen-Kicker-Turnier“ begeistert beim TSV Krankenhagen

Das „Menschen-Kicker-Turnier“ begeistert beim TSV Krankenhagen

Foto: Die „Gummibierbande“ holt sich den Sieg beim „Menschen-Kicker-Turnier“ des TSV Krankenhagen.


Das ist mal ein völlig anderes „Vatertags-Event“ gewesen. Im Rahmen der 111-Jahr-Feier lud der TSV Krankenhagen an Himmelfahrt zum „Menschen-Kicker-Turnier“ ein. So wurde nicht mit dem Bollerwagen gewandert, sondern auf dem Fußballplatz gekickt. Die beiden Organisatoren Steffen und Jan Redeker waren über den guten Zuspruch völlig baff. Aufgrund des großen Interesses wurde kurzfristig ein zweiter Court aufgebaut und der Spielplan von zwei auf drei Gruppen erweitert.

Und dann nahm die Gaudi seinen Lauf. Bei den bunt gemischten Teams stand der Spaß im Vordergrund. „Die Feuerwehrlegenden“, der „SV Pozilei Hangover“ oder die „Hoffnungslosen“ gingen auf Torejagd. Stellten die beiden Organisatoren fest, dass eine Mannschaft zu überlegen war, dann gab es Augenklappen für einige Spieler als Handicap.



Für das Halbfinale qualifizierten sich das „Team Dreier“, die „Zweite“, die „Gummibierbande“ und die „Feucht und die schäbigen Scheusale“. Mit 4:1 setzte sich „Team Dreier“ gegen die „Zweite“ durch. Das zweite Halbfinale stand nach zehnminütiger Spielzeit 2:2-Unentschieden. Das „Golden Goal“ musste die Entscheidung bringen. Lange Zeit wollte der Treffer nicht fallen, doch dann schoss sich die „Gummibierbande“ gegen die „Feucht und die schäbigen Scheusale“ ins Finale.

Im kleinen Finale bezwangen die „Feucht und die schäbigen Scheusale“ die „Zweite“ mit 1:0. Im Endspiel sicherte sich die „Gummibierbande“ mit 3:0 gegen das „Team Dreier“ die Siegerurkunde, einen goldenen Pokal für die Vitrine und den erstmalig ausgespielten Wanderpokal.

Auch die älteste Mannschaft – „Der Heimatverein“ – mit einem Altersdurchschnitt von circa 60 Jahren war zwar kaputt, aber total begeistert vom „Menschen-Kicker-Turnier“ und versprach auch bei der 2. Ausspielung im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

15 Teams nahmen bei der erstmaligen Ausspielung daran teil.