Sie lesen gerade
Dance Classes der VT Rinteln im Online-Training

Dance Classes der VT Rinteln im Online-Training

Foto: Madlien Dana Hugo bereitet das Online-Training der Dance Classes der VT Rinteln vor.

Tanzen. Die Not macht erfinderisch: Seit dem zweiten Lockdown Anfang November bietet Madlien Dana Hugo das Tanztraining der VT Rinteln online an. Immer montags und donnerstags kommen die vier Dance Classes der VTR im virtuellen Raum zusammen. „Das ist eine große Herausforderung für mich als Instructor“, berichtet die 33-Jährige. Für die 40 Mädchen und Frauen im Alter von 7 bis 28 Jahre kommt aber das Tanzen vor einem Bildschirm gut an. „So gab es sogar, trotz der Umstände, eine Neuanmeldung und eine Anfrage auf Einzeltraining zu verzeichnen“, berichtet Hugo voller Stolz.


Bildergalerie (4 Bilder):


Für Hugo ist das Tanzen eine große Leidenschaft. Mit zehn Jahren begann sie als Tanzmariechen beim Rintelner Carnevalsverein, zum Hip-Hop-Dance kam sie im Alter von 19 Jahren mit ihrer ersten eigenen Showtanzgruppe. „Das Tanzen spielte schon immer eine große Rolle in meinem Leben. In meiner Kindheit war ich immer am Rumzappeln, deshalb bin ich dann erst einmal Tanzmariechen geworden“, erzählt Hugo. Heute arbeitet die sympathische 33-Jährige hauptberuflich in der IT-Branche. Das Tanzsporttraining ist aber ihr zweites berufliches Standbein. Darin investiert sie sehr viel Zeit. Neben den vier Stunden Training pro Woche verbringt Hugo auch viele Stunden mit der Vor- und Nachbereitung der Trainingsabende. „Da kommt mindestens noch einmal die gleiche Zeit dazu“, meint Hugo. Ihre Tanzdarbietungen verfolgen mittlerweile 8600 Follower auf Instagram (_shesma_ = She is Madlien). Ein Video von ihr kam sogar auf 435.000 Klicks.

Die Dance Classes der VT Rinteln wurden vor kurzem von Hip Hop Classes in Dance Classes umbenannt. „Viele dachten, wir würden nur zu Hip Hop-Musik tanzen, aber bei uns gibt es eine große Vielfalt an Musikrichtungen und Tanzstilen. Dance Classes trifft es daher besser“, erklärt Hugo. Die VT Rinteln feierte unter der Regie von Hugo einige Erfolge. So sicherte sich die T.D.I.C. Crew mit Madlien Dana Hugo, Sarah Jankowski, Marnie Korthals, Celina Zastrow, Katharina Korf, Anna Lisa Kramer, Giuliana Boccardo, Alice Kumpmeier und Maryam Kheirandish im November 2019 unter anderem den Titel als Stadtmeister in Lemgo. Doch dann kam Corona und alle anstehenden Wettbewerbe der erfolgreichen Contestcrew der VTR wurden abgesagt.

Im ersten Lockdown im März/April 2020 ruhte der Trainingsbetrieb der Dance Classes. In den Sommermonaten wurde zunächst draußen trainiert. Seit dem zweiten Lockdown findet das Training über „Google-Meet“ online statt. Für Hugo als Trainerin ist das eine große Veränderung. „Ich benutze für das Online-Training mein Notebook, mein Handy, eine Musikbox mit Bluetooth, mein Tablet und sogar meinen Fernseher. Zudem muss die Beleuchtung und mein Outfit passen, damit meine Tanzschülerinnen meine Bewegungen auch richtig sehen“, zählt Hugo ihr gesamtes Equipment auf. Die 33-Jährige brennt für den Tanzsport und steckt viel Energie hinein, um das Online-Training immer weiter zu verfeinern und zu verbessern. „Man lernt nie aus“, weiß die Trainerin. Mit Tutting-Tänzen begann das Online-Training. „Da werden nur die Arme bewegt, das war erst einmal eine Erleichterung für die Schülerinnen“, berichtet Hugo. Mittlerweile bietet die leidenschaftliche Tänzerin auch ein Spagattraining (Live bei Instagram und für die VTR-Schüler über Google Meet) und Hopping – eine Mischung aus Hip Hop und Dancing – im virtuellen Raum für Interessierte auf YouTube an.

Die 33-Jährige ist seit vielen Jahren eine Tänzerin aus Leidenschaft.
Die 33-Jährige ist seit vielen Jahren eine Tänzerin aus Leidenschaft.

Das Online-Training bringt Vor- und Nachteile mit sich. „Man ist schneller beim Training, muss nichts einpacken und man hat immer alles dabei“, sagt Hugo. Die Teilnehmer benötigen lediglich ein Handy, Tablet oder Notebook sowie WLAN. „Und man sollte im Vorfeld überprüfen, dass der Akku aufgeladen und alles funktionstüchtig ist“, meint Hugo. Nachteile sind das fehlende Einstudieren der Positionswechsel, die Stummschaltung der Teilnehmer wegen der Geräuschkulisse sowie die Zeitverzögerung bei der Musik. „Zudem haben gerade die Kids oft Probleme mit dem Online Training“, spricht Hugo aus ihrem Erfahrungsschatz.

Nach über einem Jahr ohne Auftritt startet die Contest Gruppe der VT Rinteln im Juli beim City Talent. In Espelkamp findet dann ein Recall auf der Bühne statt – natürlich müssen alle Tänzerinnen vorher negativ getestet sein. „Das wird wohl ein Auftritt aus der kalten Dusche, da im Online-Training das Einstudieren von Positionswechseln nicht möglich ist“, blickt Hugo voraus. Die Dance Classes der VTR planen zudem bei einer Video-Challenge und bei der Dance Aktion des Deutschen Turner Bundes (DTB) und Gymwelt mitzumachen.

Bei der VT Rinteln gibt es neben der Contest Crew noch die Adults (ab 17 Jahre), Teens (13 bis 16 Jahre) und die Kids (9 bis 12 Jahre). Aus diesen Gruppen kann man sich für die Wettbewerbsgruppe qualifizieren. Die Contestcrew mit dem Namen T.D.I.C. Crew trainiert immer donnerstags von 19:30 bis 20:30 Uhr. Die Adults heißen X-Out und trainieren immer montags von 19:30 bis 20:30 Uhr, die Teens nennen sich Blazin Squad und trainieren immer montags von 18:30 bis 19:30 Uhr und die Kids mit dem Namen VT Kidz sind immer donnerstags von 18:30 bis 19:30 Uhr dran. Das zusätzliche Spagattraining findet immer montags ab 19:35 Uhr und donnerstags ab 20:35 Uhr statt und wird live bei Instagram unter _shesma_ auch für alle Nichtmitglieder übertragen.

Der Monatsbeitrag für Kinder, Azubis und Studenten beträgt 17 Euro, für Erwachsene 20 Euro. Bei Instagram finden Interessierte die Dance Classes unter dem Namen: vtr_danceclasses.

Hugo bietet auch ein Spagattraining für Interessierte an.
Hugo bietet auch ein Spagattraining für Interessierte an.